E-Mail verschicken

E-Mail Titel: Ein Standpunkt von einer Consenser.org-Gruppe

Persönliche Nachricht des Absenders:


%message



Anhang: Der Anfang einer Standpunkt-Zelle von Consenser.org

/\ Consenser.org
\/ v e r d i c h t e t Diskurse

%body


Klicken Sie auf den Titel, um den kompletten Beitrag zu sehen.
Klicken Sie nach "Von Gruppe:" auf den Gruppen-Namen. So kommen Sie direkt in den Gruppen-Blog.
Klicken Sie nach "Diskurs-Projekt:" auf den Diskurs-Namen - falls vorhanden, um den Diskurs auf eine aktuelle Zusammenfassung zu verdichten.
Klicken Sie nach "Zellen-Binder:" auf eins der Wörter - falls vorhanden, um den entsprechenden Zellen-Verband zu sehen.
Klicken Sie auf den Benutzer-Namen. So erfahren Sie mehr über den Autor.
Sie kennen Consenser.org noch nicht? Klicken Sie auf folgenden Link und Sie erfahren mehr: Hier klicken

Autopoiesis

. Standpunkt von Gruppe: Systemtheorie
Überarbeitet von Schnittmenge am 14. Dezember 2010 - 19:52
0
Stimmen

Autopoiesis ist mehr als Selbstorganisation

Schauen Sie sich die vielen Vögel an, wie sie dynamische Muster an den Himmel zeichnen!

 

Man kann von Selbstorganisation sprechen, wenn sich Elemente (Vögel) eines dynamischen Systems (Vogelschwarm) nur unter dem Einfluss von lokalen Regeln zu raum/zeitlichen Strukturen (Musterbildung) bilden.

 

Autopoietische Systeme gehen einen Schritt weiter. Autopoiese kommt aus dem Griechischen und setzt sich aus autos = selbst und poiein = machen zusammen. Ein autopoietisches System erschafft und erhält sich durch die Produktion ihrer eigenen Elemente! Schauen Sie sich das Video an und Sehen Sie, wie sich ein Embryo (autopoietisches System) durch die Eigenproduktion der Zellen (Elemente) selbst erzeugt:  weiterlesen »