E-Mail verschicken

E-Mail Titel: Ein Standpunkt von einer Consenser.org-Gruppe

Persönliche Nachricht des Absenders:


%message



Anhang: Der Anfang einer Standpunkt-Zelle von Consenser.org

/\ Consenser.org
\/ v e r d i c h t e t Diskurse

%body


Klicken Sie auf den Titel, um den kompletten Beitrag zu sehen.
Klicken Sie nach "Von Gruppe:" auf den Gruppen-Namen. So kommen Sie direkt in den Gruppen-Blog.
Klicken Sie nach "Diskurs-Projekt:" auf den Diskurs-Namen - falls vorhanden, um den Diskurs auf eine aktuelle Zusammenfassung zu verdichten.
Klicken Sie nach "Zellen-Binder:" auf eins der Wörter - falls vorhanden, um den entsprechenden Zellen-Verband zu sehen.
Klicken Sie auf den Benutzer-Namen. So erfahren Sie mehr über den Autor.
Sie kennen Consenser.org noch nicht? Klicken Sie auf folgenden Link und Sie erfahren mehr: Hier klicken

Einführung Systemtheorie

. Standpunkt von Gruppe: Systemtheorie
Themenkreis:
Überarbeitet von Schnittmenge am 5. Oktober 2010 - 7:15
0
Stimmen

Der Beobachter

Sie legen fest, wie Sie die Welt beobachten wollen. Beobachten Sie die Welt durch die Brille der Systemtheorie, so können Sie frei ein System aus der Welt herausgreifen und die Wechselwirkung mit der Umwelt des Systems analysieren.
 
Beispiele:
  • Das System Auto nimmt unteranderem von der Umwelt Benzin auf und gibt Abgase an die Umwelt ab. 
  • Ein Computer-System nimmt unteranderem über die Tastatur Daten auf und gibt Daten über den Drucker an die Umwelt ab.
  • Das System Mensch nimmt unteranderem Nahrung auf und gibt Fäkalien ab.
 

Die Makroebene

Als Beobachter können Sie unterscheiden zwischen dem, was von der Umwelt in ein System hereinkommt und von dem, was aus dem System an die Umwelt abgegeben wird. Das Verhalten eines Systems als Ganzes gegenüber seiner Umwelt wird als die Makroebene bezeichnet. Um die Unterschiede zwischen dem Input und Output erklären zu können, schaut man sich auch die Mikroebene eines Systems an.

   weiterlesen »