E-Mail verschicken

E-Mail Titel: Ein Standpunkt von einer Consenser.org-Gruppe

Persönliche Nachricht des Absenders:


%message



Anhang: Der Anfang einer Standpunkt-Zelle von Consenser.org

/\ Consenser.org
\/ v e r d i c h t e t Diskurse

%body


Klicken Sie auf den Titel, um den kompletten Beitrag zu sehen.
Klicken Sie nach "Von Gruppe:" auf den Gruppen-Namen. So kommen Sie direkt in den Gruppen-Blog.
Klicken Sie nach "Diskurs-Projekt:" auf den Diskurs-Namen - falls vorhanden, um den Diskurs auf eine aktuelle Zusammenfassung zu verdichten.
Klicken Sie nach "Zellen-Binder:" auf eins der Wörter - falls vorhanden, um den entsprechenden Zellen-Verband zu sehen.
Klicken Sie auf den Benutzer-Namen. So erfahren Sie mehr über den Autor.
Sie kennen Consenser.org noch nicht? Klicken Sie auf folgenden Link und Sie erfahren mehr: Hier klicken

Psychodynamische Perspektive

. Standpunkt von Gruppe: Quickstart in die Psychologie
Verfasst von Schnittmenge am 9. Juni 2009 - 4:14.
0
Stimmen

Die psychodynamische Perspektive wurde begründet von der Tiefenpsychologie und hat sich seither laufend weiterentwickelt. Vor etwa 100 Jahren von Sigmund Freud begründet, ist sie heute aktueller denn je. Weitere bekannte Vertreter sind Carl Gustav Jung oder Alfred Adler.

In der psychodynamischen Perspektive geht man davon aus, dass neben dem Bewussten ein Unterbewusstsein existiert. In diesem Unterbewusstsein existieren Triebe, welche befriedigt werden wollen. Das Verhalten kommt in dieser Sichtweise aufgrund der Triebbefriedigung zustande, aber auch aufgrund der Gesellschaft. Es existiert in dieser Perspektive ein Gleichgewicht zwischen den beiden Antriebskräften.  weiterlesen »