E-Mail verschicken

E-Mail Titel: Bitte kommentieren Sie folgende Meinung

Persönliche Nachricht des Absenders:


%message



Anhang: Der Anfang einer Meinungs-Zelle von Consenser.org

/\ Consenser.org
\/ v e r d i c h t e t Diskurse

%body


Klicken Sie auf den Titel, um den kompletten Beitrag zu sehen. Jeder darf zu diesem Beitrag Kommentare schreiben. Eine Regisitierung ist dafür nicht notwendig.
Klicken Sie nach "Diskurs-Projekt:" auf den Diskurs-Namen - falls vorhanden, um den Diskurs auf eine aktuelle Zusammenfassung zu verdichten.
Klicken Sie nach "Zellen-Binder:" auf eins der Wörter - falls vorhanden, um den entsprechenden Zellen-Verband zu sehen.
Klicken Sie auf den Benutzer-Namen. So erfahren Sie mehr über den Autor.
Sie kennen Consenser.org noch nicht? Klicken Sie auf folgenden Link und Sie erfahren mehr: Hier klicken

Vom WAS zum WIE zur Schnittmenge

<= Zur Vollansicht .\
Bild von Schnittmenge
Kommentieren Sie diese Meinung
vom Diskurs-Projekt: Themenkreis:
Verfasst von Schnittmenge am 8. Januar 2009 - 2:48.
1
Stimme

Leicht lässt es sich streiten über das, WAS wir denken, glauben, tun oder nicht tun sollten.

Das WAS ist wie ein Magnet.
Wie anziehend sind Menschen, die Sie verstehen?
Wie abstoßend können andere Manieren sein?

Je größer das Bewusstsein „WIE-jemand-zu-seinem-WAS-gekommen-ist', desto schwacher wird dieser Magnet. => Anstatt uns gegenseitig durch den Streit des richtigen WAS’s zu blockieren, werden wir unsere Verschiedenheit für gezieltes Bottom-Up-Lernen nutzen können.

Die Essenz dieser WIE's brauchen wir für die Entwicklung des Kommunikationswerkzeug "Schnittmenge".