basisdemokratie

Technische Umsetzung des herrschaftsfreien Diskurses

.\
Bild von Schnittmenge
Verfasst von Schnittmenge am 19. Dezember 2011 - 12:38.

Heute Montag, den 19.12.2011 ab 20.30 einfach auf folgenden Link klicken: https://xing1.spreed.com/checkin/jc/616601651

Genaueres gibt es hier: http://de.consenser.org/node/2502




Vorteile

. Standpunkt von Gruppe: Demokratie
Themenkreis:
Überarbeitet von Schnittmenge am 8. Februar 2011 - 20:27
0
Stimmen
  • Die Macht geht vom Volk aus.
  • Mehr Transparenz
  • Mehr Politiknähe
  • Mehr Informationsaustausch
  • Weniger Lobbyismus
  • Weniger Korruption
  • Stärkere Interessensgruppen

Nachteile

. Standpunkt von Gruppe: Demokratie
Themenkreis:
Überarbeitet von Schnittmenge am 8. Februar 2011 - 20:23
0
Stimmen
  • Minderheiten werden benachteiligt => Das Recht des Einzelnen kann vor dem Zugriff der jeweiligen Mehrheit "verletzt" werden.
  • Sehr viele Wahlen => Informationsüberflutung
  • Parteiliche Mitwirkung verliert an Attrativität
  • Größerer organisatorischer Aufwand
  • Medien bekommen mehr Macht
  • Das Parlament wird abgewertet
  • Parteien werden geschwächt => Interessensgruppen werden gestärkt
  • Fehlende Expertise => Bauchentscheidungen
  • Überforderung kann Politikverdrossenheit verstärken

 


Was ist Basisdemokratie?

. Standpunkt von Gruppe: Demokratie
Themenkreis:
Überarbeitet von Schnittmenge am 7. Februar 2011 - 18:29
0
Stimmen

Input

Internet Quellen zu Basisdemokratie

Internet Quellen zu Basisdemokratie + Piratenpartei


Die Basisdemokratie ist eine begrifflich nur als „diffuser Sammelbegriff“ definierte Form der direkten Demokratie. Sie kommt als solche in ihrer Konzeption im Gegensatz zur repräsentativen Demokratie ohne Repräsentanten aus, da alle relevanten Entscheidungen von den Betroffenen selbst durch „unmittelbare Beteiligung“ abgestimmt werden.

Quelle: Wikipedia


Weitere Anmerkungen

...