STOPPT Kanzlertrojaner

Bild von Dromedar
Kommentieren Sie diese Meinung
Verfasst von Dromedar am 15. Februar 2012 - 10:06.
=== STOPPT Kanzlertrojaner [12]===

weil
  1. das Projekt 'Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin' https://dialog-ueber-deutschland.de [3] das Image der Bundesrepublik in der Weltgemeinschaft meiner Meinung nach (mMn) erheblich beschädigt
  2. das Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin eine Verschwendung von Steuergeldern mMn ist
  3. das Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin mMn zutiefst undemokratisch ist, da er die Bürger diskriminiert, benachteilgt, die keine Möglichkeit haben, stundenlang CAPTCHA [4] einzugeben, um die Vorschläge, die sie für unterstützungswert halten, hochzupushen
  4. das Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin das Engagemenent von Bürgerinnen und Bürgern bindet, die irrtümlicherweise diese Zukunftsdialog-Plattform als echte Chance für die Bürgerbeteiligung betrachten, sich dort einbringen und somit wird die demokratishce Entwicklung in Deutschland ausgebremst
  5. das Projekt 'Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin' die Idee von Online-Abstimmungen wie LiquidFeedback mMn diskreditiert
  6. die Plattform kann und wird mMn von Anhängern von skurillen Bewegungen weltweit für die medienwirksame Selstpräsentation missbraucht
 
Die Bundesregierung beschäftigt noch bis zum 15.04.2012 ein mehrköpfiges Team, nur um mit https://dialog-ueber-deutschland.de [3] mMn ein Schein der Bürgerbeteiligung im aktuellen Wahlkampf vorzugaukeln und verantwortungslos bietet sie nebenbei eine Plattform, die dafür missbraucht werden kann und meiner Meinung nach missbraucht wird, um die Anhänger von unterschiedlichen populistischen Gruppierungen, die als Autoren von Vorschlägen im Zukunftsdialog auftreten, salonfähig in Räumlichkeiten des Bundeskanzleramtes und im öffentlichen Bewusstsein zu machen.
 
Skandalös und untragbar ist, dass die Bundeskanzlerin bei der Bereitstellung der Zukunftsdialog-Website [3] sich meiner Meinung nach keine Mühe gegeben hat, für faire Bedingungen für die Beteiligung aller Bundesbürger zu sorgen. Die Äußerung des Moderators des CDU/CSU-Fraktion-Blogs [7], der unter dem Nicknamen 'blogfraktion' agiert, machen bei mir den Eindruck, dass dies kein Fehler war, sondern ein einfacher Kalkül mit einem niederschwelligen Einstieg der Peinlichkeit zu entgehen, dass die mit mehreren 100 Tausend Euro Aufwand erstellte Zukunftsdialog-Website [3] zu wenig Besucher hat. So sind im Vorteil diejenige Internet-Surfer, die übrigens auch keine Bundesbürger sein müssen und die weltweit eine Möglichkeit haben, stunden- oder tagelang eine s.g. CAPTCHA [4] im Formular auf [3] einzugeben - unbegrenzt oft und weltweit. Dies machen die Unterstützer einer offener Diskussion über den Islam besonders fleißig und halten seit Wochen den 1. Platz in der Hit-Liste des Zukunftsdialogs.
 
Inzwischen habe ich den Eindruck, dass auch die 'Zeitgeist'-Bewegung die missbrauchsanfällige Zukunftsdialog-Website der Bundeskanzlerin für sich entdeckt und auch eingespannt hat - s. dazu [8]. 
 
Damit haben die Autoren von diesen und einigen anderen exotischen Vorschlägen gute Chancen, im September 2012 von der Bundeskanzlerin zu einem Bürgergespräch eingeladen zu werden - u.U. zusammen mit anderen Autoren, die tatsächlich Unterstützung von vielen Bürgern erhalten haben. Ich bin der Meinung, dass es in Deutschland bessere Verwendung für die Steuergelder gibt, als diese meiner Meinung nach sinnlose und unfaire, kostspielige Wahlkampf-Veranstaltung für die regierenden Parteien auf Kosten des Steuerzahlers durchzuführen. Veranstaltung, die meiner Meinung nach das Image der Bundesrepublik genauso beschädigt, wie endlose Rabatt-Affären des Bundespräsidenten Christian Wulff.
 
Die Website der Bundeskanzlerin [3] ist meiner Meinung nach ein in die bürgerliche Gesellschaft installiertes trojanisches Pferd. Mit dieser Website etablierte die Bundeskanzlerin eine Plattform, die über Wochen und Monate lang den Anhängern von populistischen Bewegungen weltweit die Möglichkeit bietet, die Vorschläge ihrer Anhänger medienwirksam zu präsentieren und auf diese Weise salonfähig zu machen. Nicht unwichtig m.E. ist ein erheblicher Schaden für die Idee, dass die Bürgerinnen und Bürger sich über Online-Plattformen zeit- und kostensparend in die demokratische Prozesse einbringen können. Diese Idee kann mMn durch das Zukunftsdialog-Projekt der Bundeskanzlerin in der Wahrnehmung dieser Bürgerinnen und Bürger als nicht glaubwürdig und nicht machbar einprägen. Die Idee einer Online-Bürgerbeteiligung wird mMn schlicht und einfach diskreditiert. Dem muss ein Riegel vorgeschoben werden!

In meinen Augen haben sich die s.g. Experten allein durch die Beteiligung im Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin disqualifiziert und blamiert. Man hat eine Chance als Experte über irgendeine Sachverhalte eine qualifizierte Meinung zu bilden, wenn man verlässliche vertrauenswürdige Daten zu diesen Sachverhalten hat. Auf der Zukunftsdialog-Website [3] sind mMn auf den ersten Plätzen die Vorschläge positioniert, die am meisten manipuliert wurden. Dies kann ich als Experte sagen, der selbst die Abstimmung der Fragen Nr. 2 und 3 im Interview mit der Bundeskanzlerin, das am 09.02.2012 live gesendet wurde, manipuliert hat ;-). Ich habe keine 30 Min dafür gebraucht. 

 
P.S.: der Autor hat über die Aktivitäten der 'Zeitgeist'-Bewegung auf der Website [3] die Abgeordneten vom Wahlkreis Oldenburg Ammerland Herr Kossendey [11] und Frau Ratjen-Damerau informiert und gefragt, ob die Abgeordneten angesichts der neuen Sachverhalte die Zukunftsdialog-Website immer noch für tragbar und unterstützungswert halten.
  • Frau Ratjen-Damerau hat die Frage inzwischen beantwortet [13]
 
=== Glossar ===
Trojanisches Pferd (Computerprogramm)
   auch kurz im EDV-Jargon Trojaner genannt, bezeichnet man ein Computerprogramm, das als nützliche Anwendung getarnt ist, im Hintergrund aber ohne Wissen des Anwenders eine andere Funktion erfüllt
 
=== Linkliste ===
1. http://www.bundestag.de/dokumente/rechtsgrundlagen/grundgesetz/index.html - Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
2. http://bit.ly/zFbTPl - Bürgerbeteiligung im Netz: Merkels (Schein-)Dialog. Handelsblatt, 09.02.2012
3. https://dialog-ueber-deutschland.de - Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin
4. http://de.wikipedia.org/wiki/CAPTCHA - Akronym für Completely Automated Public Turing test to tell Computers and Humans Apart. Das bedeutet: „Vollautomatischer öffentlicher Turing-Test zur Unterscheidung von Computern und Menschen“
 5. http://bit.ly/Christian-Holata--Vorschlag-6076 - Evaluierung der Möglichkeiten eine ressourcenbasierte Wirtschaft einzuführen. Vorschlag von Christian Holata
 6. http://bit.ly/brightgeist-vorschlag-3569 - Grundbedürfnisse aus dem Profit- und Knappheits-Zyklus ausgliedern. Vorschlag von brightgeist
 7. http://blogfraktion.de/2012/02/08/buergerinteresse-zukunftsdialog-bundeskanzlerin/ - Kommentar der 'blogfraktion', 09.02.2012 um 15:56
 8. https://dialog-ueber-deutschland-plus.piratenpad.de/zeitgeist - Qualitätssicherung: 'Zeitgeist'-Bewegung im Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin
 9. https://oldenburg.piratenpad.de/70 - Zukunftsdialog der Bundeskanzlerin - Abstimmungsergebnisse unglaubwürdig!
 10. http://bit.ly/Google-Abfrage-Christian-Holata-Zeitgeist-brightgeist - Google-Abfrage 'Christian Holata Zeitgeist brightgeist'
 11. http://www.abgeordnetenwatch.de/thomas_kossendey-575-37729.html - Thomas Kossendey auf abgeordnetenwatch.de
 13. http://www.abgeordnetenwatch.de/frage-575-39673--f327041.html - Christiane Ratjen-Damerau auf abgeordnetenwatch.de
14. https://epetitionen.bundestag.de - Übermitteln Sie hier in nur wenigen Schritten ihr Anliegen an den Deutschen Bundestag - Online
 


Das könnte Sie auch interessieren!

Consensus

  • Zum gewählten Schlagwort liegen keine Beiträge von dieser Zellen-Art vor.

Buch

  • Zum gewählten Schlagwort liegen keine Beiträge von dieser Zellen-Art vor.

Gruppe

  • Zum gewählten Schlagwort liegen keine Beiträge von dieser Zellen-Art vor.

Gruppen-Meinung

  • Zum gewählten Schlagwort liegen keine Beiträge von dieser Zellen-Art vor.