Noch mehr Verschuldung?

Bild von Schnittmenge
Kommentieren Sie diese Meinung
vom Diskurs-Projekt: Themenkreis:
Verfasst von Schnittmenge am 5. März 2009 - 12:42.

Auf dem Weltfinanzgipfel (22.02.2009) fordern die großen EU-Staaten eine flächendeckende Kontrolle der Märkte.

 

Ich frage mich:

Wer hat die Kompetenz die Märkte flächendeckend zu kontrollieren?
Wenn es diese Kompetenz gäbe, wie kann ein Machtmissbrauch ausgeschlossen werden?

Ich möchte es auf den Punkt bringen. Das Problem was wir haben sind die ungedeckten Verschuldungen. Die Staaten verschulden sich noch mehr, um die Auswirkung der Finanzkrise zu dämpfen. Doch wo ist der reale Gegenwert dieser neuen Verschuldungen? Dies bedeutet für mich, dass das Problem der Verschuldung vergrößert wird und einen Kollaps des Finanzsystems einfach zeitlich verzögert wird. Ich hoffe, nur dass wir ausreichend Zeit gewinnen, um das Problem grundsätzlich zu lösen.

Mein Vorschlag zur Vermeidung von zukünftigen Finanzkrisen ist die zielorientierte Entwicklung und Einführung eines nachhaltigen, sich selbstregulierenden Finanzsystems.



Nein, die Verschuldung wird nicht größer!

Verfasst von Kommentator (nicht überprüft) am 10. März 2009 - 7:56.

Nein, die Verschuldung wird nicht größer! Es wird einfach Geld vernichtet!

Nach Schätzungen der Asiatischen Entwicklungsbank hat sich im vergangenen Jahr der Wert der globalen Finanzanlagen um den enormen Betrag von 50 Billionen US-Dollar verringert.

Siehe: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/adb100.html

Das könnte Sie auch interessieren!