Diskurs-Consenser vom Projekt WAHRHEIT

  


Beschreibung des Diskurs-Projektes
Verantwortlicher: Manager der Projekt-Gruppe
Zur Anmeldung =>
Klicken Sie bitte auf den Umschalter

Diskurs-Projekt: Wahrheit

<= Zur Gruppe
Beschreibung der Projekt-Gruppe vom Diskurs: Themenkreis:
Überarbeitet von Schnittmenge am 26. September 2009 - 0:36
Was ist Wahrheit?

Gibt es nur eine Wahrheit, mehrere Wahrheiten oder überhaupt keine Wahrheit? Mal sehen, worauf wir uns einigen können.



Aktueller Consens des Diskurses
Verantwortliche: Jeder Teilnehmer des Diskurses

WAHRHEIT

Aktueller Consens vom Diskurs-Projekt: Themenkreis:
Überarbeitet von Schnittmenge am 14. November 2011 - 11:49

Der aktuelle Consens des Diskurses: Jeder hat seine persönliche Wahrheit, Wirklichkeit, Überzeugung, Meinung, etc. , die sich im Spannungsfeld von den jeweiligen Mitmenschen (Problemfeld: Sprache) und den Tatsachen (Problemfeld: Erkennen) bewegt.

WAHRHEITS-THEORIEN
Es gibt verschiedenen Theorien, innerhalb derer es wahre Aussagen gibt (deduktiv). Jedoch keine Theorie kann den Anspruch erheben wahr zu sein (induktiv) mehr =>

MITWELT
Das Problemfeld Sprache muss noch genauer untersucht werden.

TATSACHEN
Wir sehen Tatsachen verfälscht durch unsere persönliche, gesellschaftlichen, geschichtlichen (und apriorische) Brille mehr =>

Klicken Sie einfach links auf Bild und Sie bekommen einen Überblick über den aktuellen Stand des Diskurses.




Standpunkt von Gruppe: Die Absolute Wahrheit (AW)
Verantwortliche: Alle Gruppen-Mitglieder

Die Absolute Wahrheit (AW)

. Standpunkt von Gruppe: Die Absolute Wahrheit (AW)
vom Diskurs-Projekt: Themenkreis:
Überarbeitet von Schnittmenge am 23. November 2009 - 13:25
2
Stimmen

Die Absolute WahrheitDamit jeder ohne Vorkenntnisse über die Wahrheit mit philosophieren kann, benutzen wir die links stehende Grafik und führen in deren „Sprache“ ein.

 

Wenn der Welt-Consens den Tatsachen entspricht, sprechen wir von Absoluter Wahrheit (AW).

 

Was nützt es Ihnen, wenn Ihre Meinung den Tatsachen entspricht (Meinungs-Wahrheit MW) und der Rest der Welt Sie dennoch als Lügner bezeichnet. Tatsachen werden erst dann als wahr empfunden, wenn diese von der Gesellschaft als Wahrheit akzeptiert werden – Nikolaus Kopernikus: "Die Erde dreht sich um die Sonne."

Nach dem es verschiedene Kulturkreise und Gruppen mit unterschiedlichen Standpunkten gibt, wird die Sache mit der Absoluten Wahrheit (AW) kompliziert. Im nachfolgenden Kapitel stellen wir Ihnen verschiedene Wahrheitstypen vor, diskutieren diese und suchen nach neuen und besseren Lösungsstrategien.  weiterlesen »



Standpunkt von Gruppe: Diskurs-Projekt: Wahrheit
Verantwortliche: Alle Gruppen-Mitglieder

Die Wahrheit als Elefant

. Standpunkt von Gruppe: Diskurs-Projekt: Wahrheit
vom Diskurs-Projekt: Themenkreis:
Überarbeitet von Schnittmenge am 14. Januar 2010 - 20:30
1
Stimme
Die Wahrheit als Elefant

Die Geschichte von den blinden Männern und dem Elefanten

Die Wahrheit ist für jeden Menschen so unterschiedlich, wie wenn blinde Männer unterschiedliche Körperteile eines Elefanten untersuchen. Sie kommen zu unterschiedlichen Schlussfolgerungen:
Der Blinde, der das Bein befühlt, sagt, dass ein Elefant wie eine Säule ist; der, der den Schwanz befühlt, dass ein Elefant wie ein Seil ist; der, der den Rüssel befühlt, dass ein Elefant wie ein Rohr ist; der, der das Ohr befühlt, dass ein Elefant wie ein Handfächer ist; der, der den Bauch befühlt, dass ein Elefant wie eine Wand ist; der, der den Stoßzahn befühlt, dass ein Elefant wie ein Ast ist.

Die Männer begannen zu streiten, was ein Elefant ist und die Schlichtung erschien unmöglich, da ja jeder aus seinem Blickwinkel recht hatte.

Da nahm einer der blinden Männer die Hand eines anderen Blinden und führte Sie über das Bein, um zu demonstrieren, dass ein Elefant wie eine Säule ist. Dann versetzten sich jeder der anderen Männer in die verschiedenen Positionen und untersuchten die anderen Körperteil des Elefanten, der Streit wandelte sich in eine lange Diskussion, bis man einen Konsens gefunden hatte, was ein Elefant ist. Doch, dass Elefanten grau sind, das erfuhren die blinden Männer nie.  weiterlesen »

Ist diese Aussage wahr? 1101 + 1001 = 10110



Standpunkt von Gruppe: Erkennen
Verantwortliche: Alle Gruppen-Mitglieder

Einführung: Erkennen

. Standpunkt von Gruppe: Erkennen
Überarbeitet von rudi-philosoph am 21. Dezember 2009 - 22:17
1
Stimme
Erkennen ensteht durch die Einordnung von Empfindungen durch unsere Innenwelt  und durch das Konzept unserer Mitwelt (magenta).

Erkennen entsteht beim Zusammentreffen einer Bottom-up-Verarbeitung (Von-unten-nach-oben) auf eine Top-down-Verarbeitung (Von-oben-nach-unten).

 

<= Klicken Sie auf das Bild!

 

Input-Verarbeitung

Bei der Bottom-up-Verarbeitung werden Ausschnitte einer physikalischen Realität in sinnliche Empfindungen umgewandelt. Dieser Prozess ist datengeleitet.

 

Output-Handlung

Der Input wird beeinflusst durch
- den aktuellen emotionalen Zustand,
- unseren Erfahrungen, Wissen, Können, kulturellen Prägungen und Sprachen,
- regulativen Ideen, wie unser Glaube, unseren Theorien und Zielen.

Der Output läuft zu einem hohen Prozentsatz in unserem Unterbewusstsein ab und ist konzeptorientiert.  weiterlesen »

 



Verantwortlicher: Der Autor

Wahrheit vs. Falschheit

<= Zur Vollansicht .\
Bild von Kladuusch
Kommentieren Sie diese Meinung
vom Diskurs-Projekt: Themenkreis:
Verfasst von Kladuusch am 6. Januar 2010 - 22:42.
1
Stimme
Wahrheit.jpg

Wahrheiten gibt es wohl unendlich viele. Wahrheit ist meist subjektiv. Wahrheit ist das, was ich als wahr akzeptiere. Egal ob es stimmt oder nicht. Es gibt kleine, unbedeutende Wahrheiten und grosse, entscheidende, die Veränderungen mit sich bringen. Im kleinen wie auch in grösserem Umfang. Will ich eine Wahrheit etablieren muss ich die Menschen erreichen und davon überzeugen. manches mit Beweisen manches mit Rhetorik.
Will ich eine Wahrheit wissen, gehe ich meist analytisch vor. Wie wichtig ist es immer die Wahrheit zu kennen oder mit Unwahrheiten leben zu müssen? Ich denke nicht allzu sehr. Wenn ich etwas als Wahr deklariere, beeinflusst es mich nicht besonders, wenn es nicht stimmt. Manch einer verbreitet Lügen und glaubt fest an deren Richtigkeit.  weiterlesen »




Verantwortlicher: Der Autor

Über Philosophie ortsunabhängig Sprechen

<= Zur Vollansicht .\
Bild von Schnittmenge
Kommentieren Sie diese Meinung
vom Diskurs-Projekt: Themenkreis:
Verfasst von Schnittmenge am 21. September 2009 - 17:03.
1
Stimme
Philosophische Café

Das philosophische Café zum Thema Wahrheit vom 5.10.2009 wurde von 13 Personen besucht.

 

Die persönlichen Gespräche wurden von allen als bereichernd empfunden und alle Teilnehmer haben Lust auf mehr bekommen.
Inhaltlich kann zusammengefassed werden, dass eine „absolute“ Wahrheit nicht beweisbar ist. Ob eine Aussage wahr ist oder nicht, kann nur bei der Angabe eines Referenzsystems bestimmt werden. Es wurden verschiedene Wahrheitstheorien besprochen: Tatsachen als Wahrheitsbeweis (Korrespondenztheorie), Zuschreibung von Wahrheit (Performationstheorie), geschlossene Wahrheitssysteme (Kohärenztheorie, pragmatische Wahrheitstheorie), Nachweisverfahren von Wahrheit (Konsenstheorie)

 

Es entstand der Bedarf nach weiteren Klärungen folgender Themenbereiche:
Was können wir erkennen?
Wie weit sind wir in der Sprache gefangen?

 

Des Weiteren steht der virtuelle Sprachtreffpunkt allen täglich 24 Stunden am Tag kostenfrei zur Verfügung. Verabreden Sie sich im Philosophischem Café mit Freuden oder noch Unbekannte zum Philosophieren. Schauen Sie wer sich gerade auf Consenser.org [Treffen] befindet.


Kommen Sie ins Philosophische Café=>




Verantwortlicher: Der Autor

Ein Beispiel für Wahrheitssuche

<= Zur Vollansicht .\
Bild von Mr. Beispiel
Kommentieren Sie diese Meinung
vom Diskurs-Projekt: Themenkreis:
Verfasst von Mr. Beispiel am 16. Dezember 2009 - 12:24.
0
Stimmen

Die Wahrheit über CDU-Wirtschaftsminister Karl-Theodor zu Guttenberg VIDEO

 

Wer sich auf Wahrheitssuche begibt, muss verschiedene Quellen miteinander vergleicht und nach Übereinstimmung suchen. In diesem Fall war es nicht ausreichend verschiedene Zeitungen miteinander zu vergleichen, da die meisten voneinander abschreiben bzw. sich auf ein und dieselbe Quelle bezogen hatten: Die Pressagentur

Es ist wirklich interessant, wie sich „Wahrheiten” bilden, die von vielen vertreten werden, die sich am Ende als „Unwahrheit“ herausstellen.

In der Politik ist zu oft das Erscheinungsbild in der Presse wichtiger als die Wahrheit. Weiteres Beispiel war  weiterlesen »




Verantwortlicher: Der Autor

Wahrheiten sind relativ ;-)

<= Zur Vollansicht .\
Kommentieren Sie diese Meinung
vom Diskurs-Projekt: Themenkreis:
Verfasst von Thomas Zahreddin am 13. Oktober 2009 - 19:37.
0
Stimmen

Die Frage der Wahrheit stellt sich immer erst wenn mehr als eine Person Aussagen zu einem Thema machen.

Meine Wahrheit vs. Deine Wahrheit.

 

Der Anspruch über die Wahrheit zu verfügen, soll den Sprecher meist automatisch in die Position versetzen, anderen Personen vorzuschreiben, wie diese sich zu verhalten hätten bzw. deren Verhalten zu beeinflussen.

Dabei stehen die angesprochenen Personen immer in einem sozialen und kulturellen Kontext. So wird eben dem aktuellen Stand der Kultur vertraut bzw. dieser ist so tief in uns eingegangen, dass wir nicht in der Lage sind diesen zu hinterfragen. Wenn alle um uns herum etwas anderes behaupten, dann wird der Abweichler zur Not in die Psychiatrie eingeliefert und die Mehrheit der Gesellschaft ist die Bedrohung der eigenen Wahrheit los.

   weiterlesen »



Verantwortlicher: Der Autor

Die absolute Wahrheit

<= Zur Vollansicht .\
Bild von edwin
Kommentieren Sie diese Meinung
vom Diskurs-Projekt:
Verfasst von edwin am 1. Oktober 2009 - 2:02.
0
Stimmen

Die einzige Wahrheit ist die Struktur, die hinter allen Dingen ist, die existieren. Was ist damit gemeint?  weiterlesen »




Verantwortlicher: Der Autor

Mathematik ist wahrheit.

<= Zur Vollansicht .\
Bild von Rasta-Knaster
Kommentieren Sie diese Meinung
vom Diskurs-Projekt: Themenkreis:
Verfasst von Rasta-Knaster am 24. September 2009 - 20:49.
0
Stimmen

Ich glaube es gibt im folgenden eine absolute Wahrheit nämlich die der Mathematik sowie die der Naturwissenschaften.

 

So ist 1+1 immer 2 oder etwa nicht?

Und die Schwerkraft ist immer abhängig vom Körper(bzw. Planet, Mond, Rotationskörper) auf dem bzw durch den sie wirkt.

 

oder hab ich da ne Fehlvermutung?




Verantwortlicher: Der Autor

Wahrheit = Tatsachen

<= Zur Vollansicht .\
Kommentieren Sie diese Meinung
vom Diskurs-Projekt: Themenkreis:
Verfasst von 08-15 am 24. September 2009 - 13:04.
0
Stimmen

Wahrheit ist, wenn eine Aussage den Tatsachen entspricht.

Oder nicht?