Diskurs-Consenser vom Projekt GLOBALISIERUNG

  


Beschreibung des Diskurs-Projektes
Verantwortlicher: Manager der Projekt-Gruppe
Zur Anmeldung =>
Klicken Sie bitte auf den Umschalter

Projekt-Gruppe: Globalisierung

<= Zur Gruppe
Beschreibung der Projekt-Gruppe vom Diskurs: Themenkreis:
Überarbeitet von Schnittmenge am 20. April 2009 - 12:47
Diskurs über Globalisierung

Es gibt einen einfachen und einen schwierigen Weg sich mit dem Schlagwort „Globalisierung“ auseinanderzusetzen.

  • Der alte und einfache Weg ist Partei zu ergreifen. Entweder ist man für oder gegen Globalisierung. Jeder schreit vor sich hin und es wird das umgesetzt, was derjenige vertritt, der am längeren Hebel sitzt. 
  • Der neue und schwierigere Weg ist zu zuhören, voneinander zu lernen und die Kräfte aller auf gemeinsame Ziele zu bündeln.

 

Jeder ist eingeladen seine Meinung in diesem Diskurs-Consenser „Globalisierung“ zu äußern, durch Kommentar-Beiträge zu interagieren und nach gemeinsamem Zielen zu suchen.
 



Aktueller Consens des Diskurses
Verantwortliche: Jeder Teilnehmer des Diskurses

GLOBALISIERUNG

Aktueller Consens vom Diskurs-Projekt: Themenkreis:
Verfasst von Schnittmenge am 20. April 2009 - 12:50.

Gemeinsames Ziel:

Wir müssen - unter anderem - die Welt so gestallten, dass jedes unschuldige Kind die Voraussetzung für ein menschenwürdiges Leben vorfindet. Dies ist eine globale Herausforderung, die weder der freie Markt noch Protektionismus löst.

 




Standpunkt von Gruppe: Globalisierung verstehen
Verantwortliche: Alle Gruppen-Mitglieder

Was ist Globalisierung?

. Standpunkt von Gruppe: Globalisierung verstehen
vom Diskurs-Projekt: Themenkreis:
Überarbeitet von Schnittmenge am 20. April 2009 - 19:54
0
Stimmen

Unter Globalisierung versteht man den Prozess der zunehmenden internationalen Verflechtung in allen Bereichen (Wirtschaft, Politik, Kultur, Umwelt, Kommunikation, ...). Diese Intensivierung der globalen Beziehungen geschieht auf der Ebene von Individuen, Gesellschaften, Institutionen und Staaten. Als wesentliche Ursachen der Globalisierung gelten der technische Fortschritt , insbesondere in den Kommunikations- und Transporttechniken sowie die politischen Entscheidungen zur Liberalisierung des Welthandels.

Videos:

 

Globaliszierung im Detail - Inhaltsverzeichnis:  weiterlesen »



Verantwortlicher: Der Autor

Menschenrechte sind keine Naturrechte!

<= Zur Vollansicht .\
Bild von Schnittmenge
Kommentieren Sie diese Meinung
vom Diskurs-Projekt: Themenkreis:
Verfasst von Schnittmenge am 18. Mai 2010 - 0:04.
0
Stimmen

Was sind Menschenrechte?

Menschenrechte ist ein persönliches Recht, das jedem Menschen gleichermaßen zusteht. Das Konzept der Menschenrechte geht davon aus, dass alle Menschen allein aufgrund ihres Menschseins mit gleichen Rechten ausgestattet und dass diese Rechte universell, unveräußerlich und unteilbar sind. Die Menschenrechte beziehen sich auf die Idee des Naturrechts
 
 
Was ist ein Naturrecht?
Von Natur aus: unveräußerliche Rechten, wie Recht auf Leben und persönlicher Freiheit 
DOCH die Natur als kritischer Bezugspunkt ist KONSTRUIERT. In der Natur herrscht eine natürliche Selektion, die bestimmt wer überlebt und wer nicht. In der Natur gibt es kein Recht aufs Überleben.
 
Menschenrechte können zwar nicht aus der Natur des Menschen begründet werden, jedoch können wir das Konstrukt „Menschenrechte“ als Schutz vor Akten der Barbarei rechtfertigen. 
=>  Menschenrechte sind das Ergebnis eines Erfahrungsprozesses.
 
 
Wie sieht dieser Prozess der Erfahrungen aus?
 weiterlesen »