Handbuch

Das Inhaltsverzeichnis:

Das Handbuch beleuchtet Consenser.org aus verschiedenen Perspektiven. Hier finden Sie FAQ, Theorie, Anleitungen, Rechtshinweise, Videos und vieles mehr zu Consenser.org.

FAQ

Welchem Problem stellt sich Consenser.org?

Unsere limitierte Verarbeitungskapazität ist von dem ständig wachsendem Meer aus Daten, Informationen und Wissen überfordert. Consenser.org vergrößert die kollektive Intelligenz der Diskurs-Teilnehmer, so dass gemeinsam mehr erreicht wird, als wenn jeder für sich alleine vor sich hin wurschteln würde. 

 

Was ist ein Diskurs?

Vereinfacht gesagt ist ein Diskurs die Suche nach Übereinstimmung (Konsens).

 

Warum verwendet Consenser.org ein Diamant als Logo?

So wie Diamanten aus stark verdichtetem Kohlenstoff entstehen, so entsteht der Consenser-Diamant aus zielorientiertem Verdichten von Wissen und Interessen.

 

Wie verdichtet sich ein Diskurs?

 
 

Was ist ein Diskurs-Consenser?

Der Diskurs-Consenser verdichtet automatisch einen Diskurs auf eine immer aktuelle Zusammenfassung. Das funktioniert umso besser, je mehr Leute an einem Diskurs-Projekt teilnehmen!
Kein Zeitverlust mehr durch Suche nach Information, Schluss mit dem Überfliegen veralteter Marathon-Kommentare, sondern Lesen einer immer aktuellen Zusammenfassung.

 

Was passiert, wenn es in einem Diskurs-Projekt keinen Konsens erzielt wird?

Nichts! Der Versuch einen Konsens zu erreichen setzt voraus, dass die Teilnehmer miteinander interagieren und sich gegenseitig verstehen lernen. Es findet ein Bottom-up-Lernprozess statt. Es kann immer der Konsens erreicht werden, dass aus bestimmten Gründen keinen Konsens gibt. Das Wissen dieser Gründe kann bereits eine sehr wertvolle Erkenntnis sein. Des Weiteren entstehen in der Suche nach Konsens klar definiert Standpunkte.

 

Warum verwendet Consenser.org so intensive Farben?

Da ich eine Farbschwäche habe, wurden die Farben nach logischen Kriterien ausgesucht. Die Farbe Magenta steht für Konsens, die aus der Mischung von Blau (Standpunkte) und Rot (Meinungen) entsteht.

 

Mit was ist Consenser.org vergleichbar?

Consenser.org ist keine Networking-Plattform wie Facebook, sondern ein Treffpunkt für Wissenschaftler, Experten und Interessierten eines Bereiches, die durch Interaktion mit anderen mehr und Neues erreichen wollen.

 

Die Frage bleibt: Mit was ist Consenser.org vergleichbar?
Consenser.org hat

 

Das alles zusammen in einen Mixer und mit der Internet-Technologie Web 2.0 anwendbar gemacht. Diese interdisziplinäre Umsetzung ist neu und mit nichts zu vergleichen.

 

Wer benutzt Consenser.org?

Jeder
der eine zielführende Zusammenarbeit zwischen mehreren Personen organisieren und teilnehmen will, ist hier richtig. Consenser.org ist ein neutraler Treffpunkt für Personen und Gruppen, die gemeinsam Neues erreichen wollen: neue Erkenntnisse, neues Wissen, ein schnelleren Weg zu einem Ziel, friedenstiftende Kompromisse, bessere Lösungen, neue Wirklichkeiten, ... .

Wissenschaftler, Forscher, Experten, Interessierte verschiedener Fachrichtungen interagieren in interdisziplinären Projekten. Durch die projektgebundene Zusammenarbeit verschiedener Fachbereiche fusioniert Bekanntes zu neuem Wissen und öffnen so Türen zu völlig Neuem. Beispiele:
Biologen + Ingenieure => Klettverschluss, Schwarmintelligenz
Ärzte + Physiker =>Röntgengeräte
Gehirnforscher + Erzieher => gehirngerechte Erziehung

Bürgerinitiativen, Firmen, Verbände, Politiker, kurz Interessengruppen können in einem Consenser-Projekt in direkten Kontakt treten und gemeinsam nach besseren Lösungen suchen, welche die Summe der Vorteile aller maximiert. Die Presse und Interessierte können sich aus erster Hand über den aktuellen Stand der Positionen aller Teilnehmer informiert halten.

Personen mit Initiative können einen Diskurs ihrer Wahl organisieren. Consenser.org ist der einzige neutrale Treffpunkt, der nicht durch die Dauer des Diskurses begrenzt ist und gleichzeitig bei steigender Zahl der Teilnehmer aktuellere und bessere Ergebnisse bringt.

 

Was für Rollen gibt es auf Consenser.org?

 Nicht registrierte Benutzer

 

Registrierte Benutzer

 

Gruppen-Mitglied

 

Gruppen-Manager

 

Warum sollten Sie Consenser.org benutzen?

Bei den themenorientierten Sprachtreffen und Diskurs-Projekten finden Sie leicht Gleichgesinnte, mit denen Sie zielorientiert Ihre Kräfte bündeln können. Gemeinsam werden wir mehr erreichen, als jeder für sich alleine. Sie sparen Zeit und erweiteren Ihr Wissen. Sie werden das Internet zielführender für Ihre Interessen einsetzen und dazu beitragen, dass wir bessere Lösung zu bekannten Problemen finden werden. Des Weiteren können Sie auch eigene Herausforderung in einen gemeinsamen Bottom-Up-Lern-Weg umwandeln.

 

Warum erscheint mir Consenser.org so kompliziert?

Consenser.org hat den Anspruch die beste reale Annäherung der idealen Sprachsituation für Diskurse zu sein. An einem Diskurs darf jeder teilnehmen, er ist orts- und zeitunabhängig, ein Diskurs verdichtet sich in Selbstorganisation auf das Wesentliche, je mehr Teilnehmer an einem Diskurs teilnehmen, desto besser werden die Ergebnisse, ein Diskurs-Projekt hört nie auf und vor allem ist der Diskurs-Consenser machtfrei. Diese Funktionalitäten bedürfen einer gewissen Komplexität, die Facebook, Twitter und Co. übersteigen.

Wer neben Informationsströme, bekanntes Wissen (Wikipedia) und Google Suchergebnisse, auch die Lösung von aktuellen und zukünfigen Problemen interessiert, sollte sich der Consenser.org-Herausforderung stellen. Durch fachübergreifendes Bottom-Up-Lernen wollen wir das Wissen schaffen, das wir für die Lösung von aktuellen und zukünfigen Problemen brauchen. 

 

Ich finde mich auf Consenser.org nicht zurecht. Was soll ich tun?

Consenser.org ist voll von Information und verschiedenen Werkzeugen, die einem am Anfang erschlagen können. Sie können uns jeder Zeit unten per E-Mail um Hilfe bitten. Wir richten uns nach Ihren Bedürfnissen und führen Sie entsprechend in die Themen und Funktionsweise von Consenser.org ein.
Übung macht den Meister, fangen Sie einfach an, indem Sie die Meinungen zu Diskursen kommentieren. => 

 

 

Weiterführende Information

Gibt es eine Sitemap? =>

Gibt es Anleitungen? =>

Gibt es eine Übersicht der Einführungen? =>

Auf welchen Theorien baut Consenser.org auf? =>

Warum wurde Consenser.org entwickelt? =>

Wer steht hinter Consenser.org? =>

Wie lauten die Rechtlichen Rahmenbedingungen? =>

Wie fange ich an? =>

 

 

 

Community of Practice

Consenser.org ist die Erde, wo Communities of Practice (CoP) gedeihen.

 

Die Erde:

Consenser.org-Erde steht jedem kostenfrei zur Verfügung. Consenser.org ist ein Werkzeugkasten zur zielorientierten Wissensschaffung.

Der Samen:

In dem Sie eine Consenser.org-Gruppe starten, schlägt eine neue Community of Practice Wurzel in der Welt.

Das Wasser:

Laden Sie sich Interessierte, zur aktiven Unterstützung ein. Interaktion ist so wichtig für die Community of Practice, wie das Wasser für eine Pflanze.

Die Sonne:

Offenheit, Respekt und der Wille voneinander zu lernen, sorgt für ein schnelles und nachhaltiges Wachstum.

 

Lese Sie die nächsten Kapitel und Sie erfahren mehr!

 

Was ist eine Community of Practice?

Eine Community of Practice (CoP) ist eine praxisbezogene Gemeinschaft von Personen, die durch Interaktion voneinander lernen wollen. Das Bindeglied ist das gemeinsame Interesse an einem Thema, Vorhaben oder Herausforderung. Eine Community of Practice wird von einer Kern-Gruppe, gestartet, wächst organisch und die Strukturen passen sich dem Bedarf der CoP an (Design of Evolution).

Das Schlagwort Community of Practice wurde 1991 durch Jean Lave und Etienne Wenger geprägt. Sie stellten das Lernen in den Kontext sozialer Beziehungen. Dabei zeigten sie, dass durch die Teilnahme an einer CoP neues Wissen geschaffen wird.

Es gibt viele Organisationen und Firmen, die CoPs erfolgreich anwenden. Zum Beispiel: Siemens, Shell, McKinsey & Company, IBM, Hewlatt-Packard, World Bank, Federal Goverment (USA), ...

 

Eine Community of Practice kann

  • aus persönlichen und/oder virtuellen Treffen bestehen,
  • lokal oder global aufgestellt sein,
  • eine offene oder geschlossene Gemeinschaft darstellen,
  • sich sozial, professionell oder kommerziell orientieren.

 

 

CoP im Vergleich zu anderen Communities

Eine strikte Abgrenzung ist nicht möglich. Der Übergang zu anderen Arten von Gemeinschaften ist fließend. Jedoch erhält man durch eine Gegenüberstellung ein klares Bild davon, was eine CoP ausmacht.

 

Abgrenzung Knowledge Communities

"Knowledge Communities" sind die Basis für virtuelle Wissensmärkte. Die Mitglieder werden zu Wissensunternehmern, die das eigene Wissen innerhalb der Community anbieten und gleichzeitig als Wissenskunden das Wissen anderer suchen. Auch bei der CoP wird Wissen ausgetauscht, allerdings mit der Besonderheit, dass hier durch das Interagieren der CoP-Mitglieder neues Wissen geschaffen wird. 
 

Abgrenzung zu Community of Interest

Über das gemeinsame Interesse an einem bestimmten Thema hinaus, verfolgen CoP-Mitglieder eigene Ziele. Die CoP-Mitglieder können dabei gleiche oder unterschiedliche Ziele verfolgen.

 

 

Abgrenzung zu Community of Commitment

Diese Communities haben ein klares Ziel gemeinsam. CoP verbindet mehr das gemeinsame Interesse, wobei eine Untergruppe der CoPs eher das gemeinsame Ziel verbindet. Bestimmte Untergruppe einer CoP kann damit auch als Community of Commitment bezeichnet werden.

 

Abgrenzung zu Community of Discourse

Die soziale Bindung der Mitglieder in dieser Community ist schwächer ausgeprägt, da sie ausschließlich auf elektronischem Wege miteinander kommunizieren. Bei der CoP dagegen wird meistens das virtuelle Interagieren durch persönliche Treffen unterstützt.

 

 

Warum auf Consenser.org?

Offenes System

Auf Consenser.org ist es einfach, vorhandene Texte, Nachrichten, Fotos und Videos einzubinden. So können bereits geleistete Arbeiten aus Meetings, von Firmen, Organisationen, von der Wikipedia, bestehenden Internetseiten oder von bereits bestehenden Internetseiten –  kurz aus verschiedenen Quellen - plattformunabhängig genutzt werden.

Auf diese Weise entstehen neue hochwertigere Informationsströme, die jeder nach seinen Kriterien wiederum filtern und abonnieren kann. Sie können z.B. Ihre eigene Internetseite mit den Ergebnissen auf Consenser.org kostenfrei ergänzen. Es entstehen internetweite Feedbackschleifen

Für jeden gelten die die gleichen Ausgangsbedingungen, um seine Interessen auf Consenser.org zu vertreten und jeder kann die Ergebnisse auf Consenser.org unter der Creative Commons Lizenz "Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen" für sich nutzen.
Zum Beispiel ist es möglich, das gebündelte Gruppen-Wissen (die komplette Standpunkte-Wiki) mit einem Klick auszudrucken und zu speichern.

Offenes System mit privaten Raum
Auch wenn Consenser.org ein offenes System ist, kann innerhalb einer Gruppe die interne Kommunikation privat gehalten und durch virtuelle Sprachtreffen sowie "reale" Treffen vertiefen werden.

 

Organisches Wachstum (Design of Evolution)

Um eine Community of Practice (CoP) zu starten, brauchen Sie nur deren Mission zu definieren und die ersten Mitglieder einzuladen. Durch die Interaktion zwischen den Mitgliedern wachsen die weiteren Strukturen, die Sie benötigen.

Auf Consenser.org ist es nicht notwendig eine CoP zu planen, sondern Sie fangen einfach an und pflegen das Wachstum der CoP. Die notwendige Kompetenz entsteht durch das Handeln - learning by doing!

So wie der Baum alte Blätter verliert, so werden alte Beiträge archiviert. Es werden nur die neusten Standpunkte und Consens-Beiträge angezeigt. Neues und viel Benutztes wird vorrangig angezeigt. Ihre CoP wächst nicht nur organisch, sondern erneuert sich durch die Interaktion seiner Mitglieder und bleibt so immer frisch!

 

Verschiedene Wege der Interaktion

Meinungen
Jeder registrierte Benutzer kann seine persönliche Sichtweise zu Diskursen und Themenkreisen darlegen.

 

Kommentare
Jeder nicht registrierte Benutzer kann Meinungen kommentieren.

 

Gruppen Gruppen
Es kann innerhalb und gezielt ZWISCHEN den Gruppen diskutiert bzw. moderiert werden! Dies ist im öffentlichen sowie im privaten Bereich möglich. (Das kann kein Forum!)
Des Weiteren kann das Gruppenwissen in einer Standpunkte-Wiki gebündelt werden.

 

Sprechen Zielorientiertes [Treffen], [Diskutieren] und [Schreiben]
Consenser.org [Treffen] ist ein virtueller Treffpunkt, wo Sie in Realzeit zielorientiert treffen, diskutieren und schreiben können. Das müssen Sie mal erlebt haben, wie von Geisterhand ein gemeinsamer Text entsteht. Weiterlesen »

 

µ Reale Treffen
Jede Gruppe hat ihren eigenen Kalender. Es können innerhalb sowie zwischen den Gruppen Treffen vereinbart werden.

 

Themenkreise
Es können verschiedene Themenkreise innerhalb einer Gruppe und Consenser.org-weit kombiniert werden. So hat eine Gruppe Ihren privaten Raum und kann sich trotzdem von anderen zum selben Thema inspirieren lassen - wenn sie es wünscht. (Sie bestimmen die Themen auf Consenser.org.)

 

Diskurse Diskurse
Jeder Benutzer und jede Gruppe darf an allen Diskurs-Projekten teilnehmen. (Wissensschaffung durch gezielte interdisziplinäre Interaktion.)

 

  Internetweite Feedbackschleifen
Dank der Gruppen-RSS-Feed Technologie können die Wissensfronten in einem Bereich internetweit und  zeitnah interagieren.

 

 

Verdichtet Diskurse

Je mehr Personen an den, im Hintergrund ablaufenden Diskussionen aktiv sind, desto besser verdichtet der Diskurs-Consenser auf das Wesentliche.

Kein Zeitverlust mehr durch lesen veralteter Beiträge. Schluss mit dem Überfliegen von Kommentar-Marathons, sondern Sie Lesen eine stets aktualisierte Zusammenfassung.

Dank dem Diskurs-Consenser werden Meinungen kombiniert, Kräfte gebündelt und neues Wissen geschaffen.

 

Kostenfrei und Sie können sofort beginnen!

Mit Consenser.org können Menschen ohne Programmierkenntnissen eine Community of Practice aufbauen. Programmierprofis können Ihre Internetseite mit den Funktionen von Consenser.org ergänzen. Consenser.org ist ein offenes und für jedenmann kostenfreies System. Sie können sofort starten!

Wie beginne ich?

0. Sprechen Sie mit uns

Kommen Sie wochentags vormittags in den Text-Chat und chatten Sie uns an. Wir helfen Ihnen kostenfrei und gerne, damit Sie Ihre Ziele schneller erreichen.

Oder schicken Sie uns per Kontakt – in der Fußzeile - eine E-Mail und wir vereinbaren ein Termin. Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen per Telefon: +34 64 44 64 108
 

1. Registrieren Sie sich!

Zur Registrierung »
Anleitung: Wie registriert man sich? »

 

2. Fangen Sie einfach an - Learing by doing!

a) Machen Sie bei bestehenden Gruppen und Diskursen mit

Schreiben Sie Ihre Meinung zu Diskurse Diskursen.
Gehen Sie in das Diskurs-Verzeichnis und suchen Sie sich einen Diskurs aus. Im Diskurs-Consenser können Sie Kommentare auf Meinungen schreiben und Ihre eigene Meinung veröffentlichen.

Unterstützen Sie Gruppen Gruppen in ihren Zielen
Gehen Sie in das Gruppen-Verzeichnis und verbünden Sie sich mit Gleichgesinnten, die dasselbe Ziel verfolgen wie Sie. Sie werden in weniger Zeit mehr erreichen.

 

b) Starten Sie eine neue Community fo Practice

Klicken Sie oben rechts auf das ExG Experten-Gruppen-Icon, dann geht es los:

1. Ziel definieren

  • Definieren Sie die Mission der Gruppe.
  • Geben Sie einem Besucher klare Hinweise, wie er Ihre Gruppe unterstützen kann.
  • Die Gruppen-Mission sollte kurz und übersichtlich geschildert werden.

 

2. Schaffen Sie Strukturen
Für eine im Vorfeld gut vorstrukturierte Gruppe ist es einfacher, motivierte Mitglieder zu gewinnen. Des Weiteren bündeln Sie so die Aktivitäten zukünftiger Mitglieder auf die Gruppen-Mission.

  • Erklären Sie in der Standpunkte-Wiki, warum und wie andere die Gruppe unterstützen können.
  • Schreiben Sie eine einfache Einführung in das Gruppen-Thema und verlinken Sie auf weiterführende Informationen.
  • Eröffnen Sie die Kapitel in der Standpunkte-Wiki, die Sie mit Ihren zukünftigen Gruppen-Mitgliedern erarbeiten wollen.
  • Eröffnen Sie mit Hilfe des Zellen-Binders Untergruppen, Themenkreise, Prioritätenklassen, Statusgruppen, ...
  • Abonnieren Sie gruppenrelevante RSS-Feeds.

 

3. Holen Sie sich Verstärkung

  • Mit Klick auf " » Verstärkung holen » " können Sie per E-Mail weitere Mitglieder in die Gruppe einladen.

 

4. Pflegen Sie gemeinsam das Wachstum

  • Bilden Sie beliebig viele Themenkreise und Untergruppen.
  • Fachsimpeln Sie innerhalb der Gruppe soviel wie sie möchten.
  • Interagieren Sie gezielt zwischen den Gruppen. Das geht öffentlich und privat.
  • Sammeln Sie in der Standpunkte-Wiki das gebündelte Gruppen-Wissen.
  • Machen Sie auf sich aufmerksam, indem Sie den Standpunkt der Gruppe in Diskurs-Projekten veröffentlichen.
  • Mit dem Consenser.org [Treffen]-Kalender können Sie ein offenes und ortsunabhängiges Sprachtreffen eintragen. So einen Termin können Sie dann in Ihrer Website, in der Zeitung oder wo auch immer veröffentlichen. Dies ermöglicht Ihnen noch Unbekannte zu treffen und für Ihr Thema zu begeistern. Neuen Termin eintragen »
  • Mit dem Gruppen-Kalender erweitern Sie die virtuellen Interaktionen mit "realen" Treffen und umgekehrt. Es können innerhalb, sowie zwischen den Gruppen Termine vereinbart werden.
  • Jede Gruppe hat ihren eigenen RSS-Feed-Empfänger und kann ausgesuchte RSS-Feeds aus dem Internet in die Gruppe einbinden. So wächst die Gruppe mit den neuesten gruppenspezifischen Nachrichten aus dem Internet. Mit einem Klick können Sie eine Meldung in eine Gruppen-Diskussion umwandeln. Aus Neuem entsteht Neueres.
  • Öffentliche Beiträge der Gruppe können themengenau abonniert und in andere Internetseiten eingebunden werden. Verwandeln Sie die Gruppe zu einer internetweiten Wissens-Front!
  • Gründen Sie bei Bedarf weitere Experten- und Projekt-Gruppen.

 

Etwas Theorie

Wer hat die Finanzkrise gemanagt?

ANTWORT: Niemand, aber fast alle sind davon betroffen.

Wer ist dieser Niemand?
Hinter diesem Niemand steckt das Dreigespann aus Wirtschaft, Politik und Technik.
  • Die Wirtschaft ist ein launisches Pferd: Mal ist es stark, ein anderes Mal muss es gezogen werden.
  • Die Politik ist ein altes Pferd: Die historisch gewachsenen Machtstrukturen lässt dieses Pferd hinterherhinken.
  • Die Technik ist das Mittelpferd: Das Mittelpferd treibt nach vorn, es bestimmt, wo es lang geht, doch die Zügel dieses Pferdes hat Niemand in der Hand.

Wo wären wir heute ohne Autos, Flugzeuge, Computer, Internet und Mobiltelefone? Der technische Fortschritt ist die Ursache von Vernetzung, Informationsflut und steigender Komplexität. Und wie managt man dies?

Man kann es nicht managen, da keiner über die Kontrolle dieses Systems verfügt. Probleme, wie Klimaerwärmung, Umweltzerstörung, Armut, Finanzkrisen etc. brauchen neue Ansätze. In Consenser.org finden Sie einen neuen Ansatz.

Wissen Sie was Resonanz ist?

Aus technischer Sicht bedeutet Resonanz, wenn ein Gegenstand in seiner Eigenfrequenz zum Schwingen gebracht wird. Zum Beispiel, wenn Sie eine Brücke mit einer relativ kleinen Kraft zum Schwingen bringen, kann diese zusammenstürzen. Dasselbe macht ein Opernsänger mit einem Glas.

In der Systemtheorie gilt die Resonanz als Übertragungsmöglichkeit zwischen miteinander verbundenen Systemen. Die Welt ist resonanzfähiger geworden! Ein Beispiel ist die Weltwirtschaftskrise. Was war der Auslöser dieser Krise? Die ungedeckten Hypotheken in der USA oder der Bankrott der Lehman Brothers?

Ich weiß es nicht, ist auch egal. Faszinierend ist jedoch die Tatsache, dass eine relativ kleine Ursache eine große Wirkung hat. GENAU DAS SOLLTEN WIR NUTZEN, anstatt dagegen zu arbeiten!

Consenser.org ist ein Kommunikationsbaukasten, mit dessen Hilfe Sie eine Herausforderung in einen gemeinsamen Weg umwandeln können. Es ist ein selbstorganisierendes System, dessen Ergebnisse, um so besser werden, je mehr Teilnehmer miteinander interagieren. Des Weiteren können Sie zielorientiert die Resonanz erhöhen und wenn es dann zur Resonanz kommt - im technischen Sinne -, werden noch bessere Ergebnisse erzielt. Das Chaos verdichtet sich auf das Wesentliche.

Registrieren Sich sich, benutzen Sie Consenser.org und Sie werden die Fähigkeit entwickeln, eine immer stärker vernetzte Welt effektiv für sich zu nutzen.


Wissensmanagement, Diskursive Wissensschaffung, Gemeinsame Bewusstseinskultur

In folgernder Tabelle werden das Wissensmanagement und die Vision einer Gemeinsamen Bewusstseinskultur mit Consenser.org gegenübergestellt.
  Wissensmanagement Diskursive Wissensschaffung (Consenser.org) Gemeinsame Bewusstseinskultur (Vision)
Ziel Schaffung von Wettbewerbsvorteilen Wissensschaffung zur Lösung von fachübergreifenden Herausforderungen Schaffung einer besseren Welt
Weg Managen von Kompetenzen und Wissen Aufbau und Pflege von Vernetzung und Strukturen, die die Wahrscheinlichkeiten erhöhen, ein gesetztes Ziel zu erreichen. Entwicklung und Anwendung des Kommunikationswerkzeugs "Schnittmenge"
Ressourcen Wissen von Personen, Organisationen und Branchen Wissen innerhalb einer Sprachkultur zielorientiert verdichten. Wissen der Welt
Schlagwort Kontrollieren Pflegen Pflanzen

Diskursive Wissensschaffung - Sie können sofort beginnen!

Wissensmanagement hört oft an den Grenzen von Organisationen auf. Das gemanagte Wissen steht meist nur der Organisation zur Verfügung. Es wird auf wertvolle Synergieeffekte einer offenen Diskursiven Wissensschaffung verzichtet. Zur zielorientierten Wissensschaffung außerhalb des eigenen Einflussbereiches, bedarf es eines offenen Systems, das nicht gemanagt sondern gepflegt wird. Consenser.org ist so ein offenes System, das Sie sofort einsetzen können!

Mit einem Klick auf PrG, starten Sie ein neues Diskurs-Projekt. Definieren Sier Ihr Ziel und laden die ersten Diskurs-Teilnehmer ein. Es kann sein, dass Sie weitere Strukturen aufbauen und pflegen müssen, damit ein Diskurs in Schwung kommt.

Es kann aber auch sein, dass sich aus dieser "Initialzündung" alles Weitere, ohne Ihr Zutun entwickelt: Benutzer laden weitere Teilnehmer ein, Andersdenkende interagieren zielorientiert, Gleichgesinnte bilden Gruppen, die das Wissen bündeln und der Diskurs-Consenser verdichtet auf das Wesentliche. Es entstehen Partnerschaften, neue Erkenntnisse, bessere Lösungen, verdichtetes Wissen, ...

Consenser.org ist das ideale Werkzeug zum Aufbau einer Community of Practice. Sie können sofort anfangen!


Voraussetzungen für praktische Diskursive Wissensschaffung

1. Ein Wissensziel in einen gemeinsamen Weg umwandeln

Nur wer eine Herausforderung öffentlich formuliert und gleichzeitig einen neutralen Treffpunkt zur zielorientierten Interaktion hat, kann andere in den Prozess der Diskursiven Wissensschaffung einbinden.


2. Ein herrschaftsfreies und offenes System mit ineinander verschachtelten Feedback-Schleifen

Jeder Akteur muss die gleichen Vollmachten besitzen, um sich in den Diskurs einzubringen. Es muss unkompliziert sein, externe Informationen einbinden zu können und es muss die Möglichkeit bestehen, auf internetweite Feedback-Schleifen aufzubauen.


3. Ein selbstregulierendes bewertendes System

Allein durch eine höhere Vernetzung und gesteigerter Kommunikation, werden noch keine besseren Ergebnisse erreicht. So kann zwar durch die Interaktion der Akteure das implizite Erfahrungswissen sozialisieren und sogar externalisiert werden, doch nur durch das zielorientierte Bündeln und Verdichten verwandelt sich die Informationsflut in kompaktes, in Kontext eingebundenes explizites Wissen.


Umsetzung

  • Consenser.org ist unabhängig von jeglicher Organisation und für jeden zugänglich.
  • Jeder registrierte Benutzer darf Wissensziele in einen gemeinsamen Weg umwandeln.
  • Jeder hat gleiche Vollmachten, um sich an Diskurse seiner Wahl zu beteiligen.
  • Es können externe Texte, Fotos, Videos und RSS-Feeds einfach eingebunden werden. E-Mails sowie RSS-Feeds ermöglichen internetweite Feedback-Schleifen.


  • Durch die Schaffung verschiedener Macht-Bereiche entsteht ein sich selbstregulierendes und bewertendes System. Die treibende Kraft von Consenser.org wird geprägt durch das Eigeninteresse der „Akteure“, das durch „lokale Regeln der Zellen“ und „Verbindungselemente“ kanalisiert wird.

Tabelle: Akteure, Zellen, Verbindungselemente

Die treibende Kraft von Consenser.org ist das Eigeninteresse der Akteure, das durch lokale Regeln der Zellen und Verbindungselemente kanalisiert wird.

Akteure

Zellen

Verbindungselemente

Akteure verfolgen Ziele und vertreten ihre Interessen gegenüber anderen.

Die Grundbausteine von Consenser.org bestehen aus 6 verschiedenen Zellen-Arten.

Dank der Zellen-Binder entstehen Zellen-Verbände. Dank des Diskurs-Namens wird ein Diskurs auf das Wesentlichste verdichtet.

Benutzer

Gruppen

Zellen-Binder 

Diskurs-Name 

erzeugt =
Experten-Gruppe
ja -
erzeugt* =
Projekt-Gruppe
ja definiert Diskurs-Projekt***
- Mitglied**
erzeugt

Gruppen-Meinung
ja -
- Mitglied
erzeugt

Standpunkt
ja

pro Gruppe und Diskurs
eine Standpunkt-Zelle

erzeugt -
Consens
ja  pro Diskurs ein Consens
 
erzeugt -
Meinung
ja

pro Benutzer und Diskurs
eine Meinungs-Zelle

Lese Beispiel: *Benutzer erzeugt Projekt-Gruppe. **Gruppen-Mitglied erzeugt Gruppen-Meinung ***Projekt-Gruppe definiert Diskurs-Projekt 

 

Akteure

Benutzer und Gruppen stellen die Motoren von Consenser.org dar. Akteure verfolgen eigene Ziele und vertreten ihre Interessen gegenüber anderen. Jeder kann alle Macht-Zellen-Arten für sich nutzen, das Consenser.org System sorgt für Machtbalance.

Die Idee der Gewaltenteilung und der Demokratie wurde auf Consenser.org umgesetzt, indem einem Autor einer Zellen-Art bestimmte Vollmachten zugeschrieben werden. Es entsteht ein System der gegenseitigen Kontrolle.

Zellen

Consenser.org wächst organisch. Die Grundbausteine sind Ihre Beiträge und heißen Zellen. Jede Zellen-Art gibt dem Autor unterschiedliche Vollmachten, die durch die "Lokalen Regel" der jeweiligen Zellen-Art definiert sind. Es gibt sechs verschiedene Zellen-Arten:

Exp Pro µ ° <> Q

 

Verbindungselemente

Zellen-Binder

Mit dem Verbindungselement Zellen-Binder kann eine Zelle mit einem Wort oder mehreren Wörtern markiert werden. Alle Zellen, die das gleiche Wort verwenden, bauen eine Verbindung auf. Es entstehen Zellen-Verbände. Der Zellen-Binder ermöglicht es, Beiträge nach Schlagwörter zu filtern und bestimmte Macht-Bereiche zu kombinieren oder auszublenden.

ZZZ: Zellen + Zellen-Binder = Zellen-Verband

 

Diskurs-Namen

Dank des Diskurs-Namens verdichtet der Diskurs-Consenser auf das Wesentliche. Die im Hintergrund laufenden Interaktionen werden einfach ausgeblendet. Mit dem ZZZ-System hat jeder Benutzer die Möglichkeit, vergleichbare Strukturen aufzubauen.


Diskurs-Consenser


Registrieren Sie sich »

Der Diskurs-Consenser verdichtet einen Diskurs auf das Wesentliche


An erster Stelle steht die
Pro Diskurs-Beschreibung der Projekt-Gruppe und der aktuelle
<> Konsens des Diskurs-Projektes. Danach kommen die
° Standpunkte der Experten-Gruppen und
Q Meinungen von einzelnen Teilnehmern.
 
 
Zellen-Art Bevollmächtigte Regeln Im Hintergrund Video
Eine Zelle ist ein farbig umrahmter Beitrag. Jede Zellen-Art hat eigene Regeln. Jede Zelle hat bestimmte Bevollmächtigte. 
Jede Zelle-Art darf nur von bestimmten Rollen bearbeitet werden, denn der beste Schutz vor Machtmissbrauch ist die Gewaltenteilung. 
Kollektive Intelligenz entsteht z.B. innerhalb eines Bienenvolks durch klare Regeln für die einzelnen Bienen-Rollen. 
Der Diskurs-Consenser präsentiert eine aktuelle Zusammenfassung des im Hintergrund stattfindenden Diskurses
Einführungsvideo anschauen 
 
Zellen-Art Bevollmächtigte Regeln Im Hintergrund Mehr Details
Pro  Projekt-Gruppe Projekt-Manager Definiert das Diskurs-Projekt Die Projekt-Gruppe kann das Projekt redaktionell aufbereiten; das ist jedoch kein Muss. Hier klicken
 
Zellen-Art Bevollmächtigte Regeln Im Hintergrund Mehr Details
<>  Consens Consenser Jeder registrierte Benutzer darf einen Consens überarbeiten.

Es gibt nur einen Consens pro Diskurs.
Änderungen können kommentiert werden.

Jede Änderung wird archiviert und sind umkehrbar.
Hier klicken
 
Zellen-Art Bevollmächtigte Regeln Im Hintergrund Mehr Details
°  Standpunkt Mitglieder der jeweiligen Gruppe Jedes Gruppen-Mitglied darf einen Standpunkt bearbeiten.

Es darf nur ein Standpunkt pro Diskurs und Gruppe veröffentlicht werden.
Hier geht es richtig ab. Jede Gruppe hat ihre eigenen:
Gruppen-Blog
Standpunkte-Wiki
RSS Gruppen-News
ZZZ Themenkreise

Es kann µ privat wie µ öffentlich zwischen den Gruppen vermittelt werden.
Hier klicken
 
Zellen-Art Bevollmächtigte Regeln Im Hintergrund Mehr Details
Q  Meinung  Autor der Zelle Nur der Autor dieser Zelle-Art kann seine Meinung ändern.

Es darf nur eine Meinung pro Autor und Diskurs veröffentlicht werden.
Durch Kommentare kann jeder versuchen den Autor einer Meinung von etwas anderem zu überzeugen.

Entspricht die Meinung der Ihren, so könnten Sie gemeinsam Ihre Kräfte in einer Experten-Gruppe bündeln.
Hier klicken
 
"Kohlenstoff" Jeder Regeln Im Hintergrund Einfach machen
Kommentare Jeder, auch nicht registrierte Benutzer, dürfen Kommentare zu Meinungen schreiben.

Kommentare gehören nicht zum Diskurs-Consenser, sie stellen die niedrigste Machteinheit im Diskurs da.
Der Autor einer Meinung darf Kommentare desaktivieren. (Müllabfuhr) Kommentare sind nur für den Autor einer Meinung von Bedeutung.

Jeder darf andere in den Diskurs-Consenser einladen bzw. Zellen-Anrisse an Interessierte e-mailen.
Learing by doing. Schreiben Sie einfach ein Kommentar auf eine Meinung.

Lokale Regeln der Zellen

 

Jede Exp Pro µ ° <> Q Zellen-Art hat ihre eigene "Lokale Regel":

 

 

Die Experten-Gruppe-Zelle | Neue Experten-Gruppe starten  »
Einsatzgebiet
Experten-Gruppe

Bündeln Sie die Kräfte von Gleichgesinnten,
die dieselben Ziele verfolgen wie Sie. Sie werden mehr in weniger Zeit erreichen.

Als Gruppen-Manager sagen Sie, wo es lang geht, schaffen Strukturen, laden Kollegen ein, haben Spaß beim Fachsimpeln und sammeln Gruppen-Wissen in der  Standpunkte-Wiki.

Lokale Regeln
Schaffen Sie Ziele
Sie legen die Werte und Ziele Ihrer Experten-Gruppe fest.
Schaffen Sie Strukturen

Sie lenken die Aktivitäten zukünftiger Gruppen-Mitglieder, indem Sie vorab zielorientiert Ihren
Gruppen-Blog strukturieren

Der "richtige Zufall" wird wahrscheinlicher, wenn Sie Kapitel in der
 Standpunkte-Wiki anlegen, mit
ZZZ Zellen-Binder Untergruppen und Themenkreise eröffnen und relevante
RSS RSS-Feeds in die Gruppe einbinden.

Für eine gut strukturierte Gruppe ist es einfacher, motivierte Mitglieder zu gewinnen.
Sie sind der Chef

Als Gruppen-Gründer legen Sie die Ziele der Gruppe fest und bestimmen, wie und wer an Ihrer Gruppe teilnehmen darf.

Sie haben auch die Vollmacht, Beiträge von anderen zu verändern. Sie sind deshalb auch verpflichtet, im Falle von Information über Rechtsverletzungen eines Ihrer Mitglieder, unverzüglich einzugreifen. Das kann bedeuten, dass Sie aufgefordert werden, aus Ihrem Gruppen-Blog rechtswidrige Links zu entfernen, urheberrechtlich geschützte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen bzw. Texte zu entfernen oder Ähnliches.
Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Wie Sie bei der Registrierung bereits bestätigt haben, akzeptieren Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen von Consenser.org.

Siehe Impressum: Zum einen verwenden Sie nur urheberrechtlich unbedenkliches "Material" und zum anderen stellen Sie alle von Ihnen geleisteten Beiträge unter die Creative Commons Licence "Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen". Link: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de

 
 
Die Projekt-Gruppe-Zelle | Neues Diskurs-Projekt starten  »
Einsatzgebiet
Projekt-Gruppe

Startet Sie einen Diskurs!
Die Projekt-Gruppe organisiert und moderiert ein Diskurs-Projekt und schafft damit die Rahmenbedingung, dass ein sinnvoller Consenser-Diamant entstehen kann.

Lokale Regeln
Diskurs-Teilnehmer einladen

Die Projekt-Gruppe definiert einen Diskurs und lädt die Teilnehmer in den Diskurs-Consenser ein.

Sie können das Projekt redaktionell in der  Standpunkte-Wiki aufbereiten; das müssen sie jedoch nicht.

Die Projekt-Gruppe sollte sicherstellen, dass der aktuelle <> Consens sinnvoll ist und gegebenenfalls zwischen den Diskursteilnehmer moderieren.

Sie sind der Chef - nicht im Diskurs-Consenser

Als Projekt-Gruppen-Gründer legen Sie die Ziele des Diskurses und der Gruppe fest. Sie bestimmen, wie und wer an Ihrer Gruppe teilnehmen darf. Der Diskurs-Consenser jedoch ist für jeden zugänglich.

Sie haben auch die Vollmacht, innerhalb der Gruppe, Beiträge von anderen zu verändern. Deshalb sind Sie auch verpflichtet, im Falle von Information über Rechtsverletzungen eines Ihrer Mitglieder, unverzüglich einzugreifen. Das kann bedeuten, dass Sie aufgefordert werden, aus Ihrem Gruppen-Blog rechtswidrige Links zu entfernen, urheberrechtlich geschützte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen bzw. Texte zu entfernen oder Ähnliches.

Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Wie Sie bei der Registrierung bereits bestätigt haben, akzeptieren Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen von Consenser.org.

Siehe Impressum: Zum einen verwenden Sie nur urheberrechtlich unbedenkliches "Material" und zum anderen stellen Sie alle von Ihnen geleisteten Beiträge unter die Creative Commons Licence "Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen". Link: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de

 
 
Die Gruppen-Meinungs-Zelle | Neue Gruppen-Meinung schreiben  »
Einsatzgebiet
Gruppen-Meinung

Gruppen-Meinung

Sie wollen etwas besprechen?
Schreiben Sie eine Gruppen-Meinung! Wählen Sie Ihre Diskussionspartner aus. Besprechen Sie sich innerhalb Ihrer Gruppe oder gezielt mit anderen Gruppen. Das funktioniert öffentlich wie im Privaten.

Lokale Regeln
Sie bestimmen wer kommentieren darf
Sie als Autor legen fest, in welchen Gruppen Ihre Gruppen-Meinung erscheint. Alle Gruppen-Mitglieder der Gruppen, wo eine Gruppen-Meinung erscheint, dürfen diese kommentieren.
Im Hintergrund
  • Gruppen-Meinungen sind für interne Absprachen und zur Mediation zwischen Gruppen gedacht. Gruppen-Meinungen begleiten einen Diskurs im Hintergrund und werden nicht im Diskurs-Consenser veröffentlicht.
  • Gruppen-Meinungen können per ZZZ Zellen-Binder mit anderen Zellen-Arten Zellen-Verbände bilden. So ist es möglich verschiedene "Lokale Regeln" miteinander zu kombinieren.
  • Der Autor einer Gruppen-Meinung darf Kommentare zensieren.
  • Der Autor und der Gruppen-Manager dürfen eine Gruppen-Meinung überarbeiten.
  • Nur der Gruppen-Manager darf eine Gruppen-Meinung löschen.
Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Wie Sie bei der Registrierung bereits bestätigt haben, akzeptieren Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen von Consenser.org.

Siehe Impressum: Zum einen verwenden Sie nur urheberrechtlich unbedenkliches "Material" und zum anderen stellen Sie alle von Ihnen geleisteten Beiträge unter die Creative Commons Licence "Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen". Link: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de

 
 
Die Standpunkt-Zelle | Neuen Standpunkt schreiben  »
Einsatzgebiet
Standpunkt

Standpunkt

Von einander Lernen:
Schreiben Sie einfach einen Standpunkt und teilen Sie mit, was Sie wissen. Andere können dann vielleicht etwas von Ihnen lernen. Sie lernen bestimmt etwas von Ihren Gruppen-Kollegen, wenn diese Ihren Beitrag erweitern.

Lokale Regeln
Ein Standpunkt pro Diskurs

Vertreten Sie die Interessen der Gruppe, indem Sie einen Standpunkt im entsprechenden Diskurs-Consenser veröffentlichen.

Erklären Sie sich in allgemein verständlicher Sprache, denn nur wenn Sie verstanden werden, wird ein Standpunkt bei einer Konsenssuche berücksichtigt.

Eine Gruppe darf pro Diskurs einen Standpunkt im Diskurs-Consenser veröffentlichen.
Jedes Gruppen-Mitglied
  • Ein Standpunkt kann von jedem Gruppenmitglied bearbeitet werden.
  • Alle öffentlichen und privaten Standpunkte werden in der Gruppen Standpunkte-Wiki gesammelt.
  • Nur der Gruppen-Manager kann Standpunkte im Inhaltsverzeichnis verschieben bzw. Standpunkte komplett löschen
Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Wie Sie bei der Registrierung bereits bestätigt haben, akzeptieren Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen von Consenser.org.

Siehe Impressum: Zum einen verwenden Sie nur urheberrechtlich unbedenkliches "Material" und zum anderen stellen Sie alle von Ihnen geleisteten Beiträge unter die Creative Commons Licence "Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen". Link: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de

 
 
Die Consens-Zelle | Neuen Consens schreiben  »
Einsatzgebiet
Consens-Zelle

Gemeinsames Polieren
Schreiben Sie den Consens zu einem Diskurs-Projekt, so wie Sie den Consens aller Teilnehmer sehen. Andere Teilnehmer werden diese Zellen-Art solange überarbeiten, bis alle mit der gefundenen Formulierung einverstanden sind.

Lokale Regeln
Ein Consens pro Diskurs

Ein Diskurs-Projekt kann nur einen Consens haben. Auch der Satz: "Es konnte kein Consens erreicht werden, weil ..." ist ein Consens.

Die Vorstufe eines Consensus ist das gegenseitige Verstehen. Deshalb ist sehr wichtig, dass Sie die Standpunkte und Meinungen der anderen verstanden haben. Ist dies nicht der Fall, sollten Sie den entsprechenden Autor um Klärung bitten.

Bei einem neuen Diskurs, kann es sinnvoll sein, einfach einen Consens vorzuschlagen.
Das darf jeder registrierte Benutzer
  • Jeder Blogs Consenser darf eine <> Consens-Zelle zu einem Diskurs erstellen bzw. bearbeiten. Deshalb bitten wir Sie, sofort zu korrigieren, wenn Sie etwas entdecken, was nicht richtig ist.
  • Wenn ein Consens bearbeitet wird sollte eine kurze Begründung in die "Protokollnachricht" geschrieben werden.
  • Alle alten Änderungen der Consens-Zelle werden mit dem Namen des Autors und dem Datum der Bearbeitung archiviert. Sie können bei Bedarf wieder aktiviert werden.
  • Allgemein: Wenn jemand Unfug betreibt, korrigieren Sie dies bitte umgehend. Geht das nicht, so fordern Sie den Autor des Unfugs auf diesen zu korrigieren. Bitte prüfen Sie, ob der Autor entsprechend handelt.
  • Wenn jemand groben Unfug betreibt melden Sie uns das bitte per "Kontakt" in der Fußzeile.
  • Wer groben Unfug betreibt, wird von Consenser.org ausgeschlossen.
Keine Meinungen, sondern Consens

Eine <> Consens-Zelle muss von allen getragen werden, sie stellt keine Einzelmeinung dar.

Consenser.org möchte ein freier Diskurs-Treffpunkt sein. Deshalb darf jeder, auch extreme q Meinungen im  Diskurs-Consenser veröffentlichen. Der Autor hat die Verantwortung für seine Beiträge, nicht die Betreiber von Consenser.org. Jeder kann dem Autor einer Meinung Kommentare schreiben oder ihn per E-Mail kontaktieren und mit ihm diskutieren.
Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Wie Sie bei der Registrierung bereits bestätigt haben, akzeptieren Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen von Consenser.org.

Siehe Impressum: Zum einen verwenden Sie nur urheberrechtlich unbedenkliches "Material" und zum anderen stellen Sie alle von Ihnen geleisteten Beiträge unter die Creative Commons Licence "Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen". Link: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de

 
 
Die Meinungs-Zelle | Neue Meinung schreiben  »
Einsatzgebiet
Meinung

Sagen Sie Ihre Meinung,
veröffentlichen Sie Fotos, zeigen Sie Videos, verlinken Sie mit anderen Internetseiten, nehmen Sie an Diskursen teil und vieles mehr.

Jeder der Internet hat könnte Ihre Meinung lesen.

Lokale Regeln
Werden Sie aktiv!

Nur Sie als Autor haben das Recht, Ihre Meinung zu überarbeiten.

Andere werden Ihre Beiträge kommentieren. Wenn jemand über die Stränge schlägt, können Sie diese Kommentare jederzeit deaktivieren.
Sagen Sie Ihre Meinung
  • zu Diskurs-Projekten und
  • zu Zellen-Verbänden.
  • Starte Sie neue Themenkreise.
Weitergabe unter gleichen Bedingungen

Wie Sie bei der Registrierung bereits bestätigt haben, akzeptieren Sie die rechtlichen Rahmenbedingungen von Consenser.org.

Siehe Impressum: Zum einen verwenden Sie nur urheberrechtlich unbedenkliches "Material" und zum anderen stellen Sie alle von Ihnen geleisteten Beiträge unter die Creative Commons Licence "Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen". Link: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de

 

 

Anleitungen

Alle Einführungen der Hauptansichten auf einen Blick »

Für einen schnellen Überblick, haben wir Ihnen alle Einführungen der Hauptansichten auf einer Seite zusammegefasst.

 

Das Inhaltsverzeichnis der Anleitungen:

Nach und nach werden Sie mehr und genauere Gebrauchsanleitungen finden. 

So komme ich in den virtuellen Sprachraum Consenser.org [Treffen]

Einfach per Telefon einwählen

Wählen Sie einfach 069 173 0905 11452. Sie kommen schnell und direkt in den virtuellen Sprachtreffpunkt von Consenser.org [Treffen]. Es handelt sich dabei um eine normale Festnetznummer, mit den entsprechenden Kosten. Wer eine Flatrate hat bezahlt nichts zusätzliches.

Tastenbelegung

6 - Stimm-Aktivierung neu kalibrieren

0 - Mikro ein/aus

1 - Raumstatus abfragen

* - direkt in einen Raum springen. Geben Sie dazu die Raum-ID ein (z.B. *33).

2 - Raum nach oben springen (Sie können nur in öffentliche Sprachtreffpunkte mit Teilnehmern springen.)

5 - in den Raum mit den meisten aktiven Teilnehmern springen

8 - Raum nach unten springen

7 - Hilfe

# - Ansagen abbrechen


Mit dem Computer einwählen
Dafür bedarf es das Programm Teamspeak 2:
  1. Downloaden Sie TeamSpeak 2 und installieren Sie das Programm.
  2. Dann klicken Sie auf "TeamSpeak 2 starten".
  3. Wenn Sie die Anwendung bestätigt haben, so können Sie sich kostenfrei mit Anderen im virtuellem Sprachtreffpunkt von Consenser.org [Treffen] unterhalten.

Wer eine ausführlichere Anleitung braucht, die gibt es HIER =>

Teamspeak 2


Was ist TeamSpeak 2?

TeamSpeak 2 ist ein Programm. Es ist für Windows, Mac und Linux erhältlich. Mit TeamSpeak 2 können Sie mit anderen Teilnehmern im Internet, als auch über das Telefon sprechen. Hierfür stellt Consenser.org einen Server für Sie bereit. Auf diesem befinden sich die Räume in den Sie sich verabreden können. Sie können auch Ihren eigenen Raum für Ihr Thema/Gruppe erstellen.

 

Was brauchen Sie für TeamSpeak 2?

Sie brauchen ein Mikrofon und Lautsprecher, wobei ein Headset auf jeden Fall zu bevorzugen ist.

 

Wie installieren Sie TeamSpeak 2?

Laden Sie TeamSpeak 2 von der offiziellen Homepage TeamSpeak 2 herunterladen oder schneller per direkten Download-Link von Chip-Online. 

 

Wie verbinde ich mich zu Consenser.org [Treffen]?

Klicken Sie auf "starten TeamSpeak 2", das Programm wird aufgerufen - bitte zulassen. Dann startet das Programm TeamSpeak 2 und Sie sehen die Räume, in die Sie mit Doppelklick wechseln können.

Oder verbinden Sie sich direkt über TeamSpeak 2: Video anschauen
Von der Audioeinrichtung unter Windows bis zum Verbinden: PDF anschauen
Die Verbindungsdaten zum Server lauten: 80.190.208.71:8779
Bild von TeamSpeak 2

Was sollten Sie bei TeamSpeak 2 einstellen?

Standardmäßig ist TeamSpeak so eingestellt, dass es dann Sprachdaten sendet, wenn der Geräuschpegel am Mikrofoneingang einen bestimmten Schwellwert überschreitet. Dieser Schwellwert lässt sich in den Sound Input/Output Settings (Programm Menü) festlegen, in dem Sie den Regler Voice Activation Level so einstellen, dass wenn Sie nicht sprechen die grüne Signallampe nicht aufleuchtet.

Video anschauen
Bild von TeamSpeak 2 Mikrofon einstellen

 

Original Author: pyToolmaker 

So twittern Sie

Gemeinsam Twittern

@BarackObama twittert, @Angie_Merkel twittert und wir twittern auch.

Wir verwenden Twitter, damit auch Sie einfach und bequem Ankündigungen zum [Virtuellem Treffpunkt] und [Philosophischen Café] veröffentlichen können. Doch twittern ist keine Voraussetzung für das Sprachtreffen.


Videos zu Twitter

Einführung in Microblogging (Twitter)
Wie funktioniert Twitter?

[Virtueller Treffpunkt]

Sie twittern bereits?

  • Verwenden Sie bei einer Twitter-Nachricht den Hashtag #CTref und die Nachricht wird bald links erscheinen.
  • Speichern Sie die Suche von #CTref
  • Werden Sie Follower von @Consenser_org

 

Sie twittern nicht?

  • Verfolgen Sie die @Consenser_org per RSS-Feed.
  • Sie brauchen nicht zu twittern. Kommen Sie lieber in den [Text-Chat] oder direkt in den [Virtuellen Treffpunkt].

  • [Philosophisches Café]

    Sie twittern bereits?

     

    Sie twittern nicht?

    So finde ich einen Diskurs

    Klicken Sie oben in der Mitte auf den Diamanten und Sie kommen in das Diskurs-Verzeichnis. Klick »

    Suchen Sie sich ein Diskurs aus. Mit Klick auf ein Diskurs-Namen, verdichten Sie das Diskurs-Projekt auf eine aktuelle Zusammenfassung.

    So schreibe ich einen Kommentar

    Jeder darf Kommentare auf Meinungen schreiben.

     

    Es ist ganz einfach! Probieren Sie es einfach aus. Wir haben Ihnen dafür einen Übungsplatz eingerichtet.

    Klicken Sie HIER und Sie kommen direkt in die Kommentar-Ansicht eines Meinungs-Beitrags. Schreiben Sie so viele Übungs-Kommentare wie Sie Lust haben.

    So registriere ich mich

    In der Diashow zeigen wir Ihnen Schritt für Schritt wie Sie sich auf Consenser.org registrieren, anmelden und einer Gruppe beitreten:

     

    Diashow


    So schreibe ich eine Meinung

    Nachdem Sie sich registriert und angemeldet haben, dürfen Sie als Consenser Meinungs-Beiträge zu Diskursen und Themenkreise erstellen. Wir freuen uns auf Ihre Meinungs-Zelle vielleicht sogar mit interessanten Links, Fotos und Videos.

     

    Diashow

     

    So finde ich eine Gruppe

    Gruppieren Sie sich mit Gleichgesinnten, die die gleichen Ziele verfolgen wie Sie.

    Mit den Gruppen-Werkzeugen von Consenser.org bündeln Sie zielorientiert Kräfte und Wissen. Sie werden gemeinsam mehr erreichen!

    Nachdem Consenser.org organisch wächst, verwenden wir kein klassisches Inhaltsverzeichnis, sondern ein Gruppen-Schlagwörter-Verzeichnis. Schauen Sie sich die Diashow an, wie Sie nach interessanten Gruppen filtern.


    Diashow

    Nachdem Sie die Diashow gesehen habe, gehen Sie in das Gruppen-Verzeichnis und versuchen es selbst einmal. Sollten keine Gruppe Ihres Interesse finden, so starten Sie einfach selber eine!

    So starten ich eine neue Experten-Gruppe

      
    Sie haben auf das ExG Experten-Gruppen-Icon geklickt und das Gruppen-Formular ausgefüllt und gespeichert. Nun empfiehlt es sich diese Beschreibung und Ihre neu gestartete Gruppe parallel in zwei Browser-Fenster zu öffnen. So können Sie diese Anleitung Schritt für Schritt umsetzen. 
     
     

    A) Erhöhen Sie zielorientiert die Wahrscheinlichkeit, dass der richtige Zufall Sie findet.

    Sie haben vier verschiedene Gruppen-Ansichten zum Strukturieren. Zum einem ist es für eine gut strukturierte Gruppe einfacher, motivierte Mitglieder zu gewinnen, zum anderem bündeln Sie so die Kräfte der Mitglieder auf das Gruppen-Ziel.

     

     

    Gruppen-Blog:

    Wenn Sie sich noch nicht im Gruppen-Blog befinden, so klick auf den Gruppen-Namen und Sie kommen in den entsprechenden Gruppen-Blog.

    1. Definiert die Gruppen-Mission (hellblauer Hintergrund) klar das Ziel Ihrer Gruppe?
    2. Gibt sie einem Besucher klare Hinweise, was er als nächstes machen sollte?
    3. Ist die Gruppen-Mission kurz und übsichtlich? Verweist Sie gegebenfalls auf weitere Details in Standpunkte-Wiki.

     

     

    ° Standpunkte-Wiki

    Klick auf "Standpunkt erstellen"

    1. Erklären Sie, warum und wie andere die Gruppe unterstützen können.
    2. Schreiben Sie eine einfache Einführung in das Gruppen-Thema und verlinken Sie auf weiterführende Information.
    3. Eröffnen Sie die Kapitel in der Standpunkte-Wiki, die Sie mit Ihren zukünftigen Gruppen-Mitgliedern erarbeiten wollen.
    4. Veröffentlichen Sie den Standpunkte der Gruppe zu Diskurs-Projekten.

    Was ist eine Standpunkte-Wiki?

     

     

    ZZZ Gruppen-Zellen-Binder:

    Klick auf "Standpunkt erstellen" oder "Gruppen-Meinung erstelle

    Eröffnen Sie, wenn notwendig, Untergruppen, Themenkreise, Prioritätenklassen, Statusgruppen, ...

    1. Erstellen Sie einen Standpunkt oder eine Gruppen-Meinung.
    2. Beim Erstellen verwenden Sie entsprechende Zellen-Binder.
    3. Nun erscheinen automatisch die neuen Zellen-Binder im Menü unter der Gruppen-Mission.
    4. Wenn notwendig, erklären Sie in der Standpunkte-Wiki, wie die Zellen-Binder zu verwenden sind.
    Was ist ein Zellen-Binder? | Was ist eine Gruppen-Meinung?
     
     
     

    RSS RSS-Feeds:

    Klick auf "RSS-Feed bearbeiten"

    Abonnieren Sie gruppenrelevante RSS-Feeds.

    1. Suchen Sie im Internet nach entsprechenden RSS-Feeds.
    2. Wenn Sie einen RSS-Feed gefunden haben, den Sie abonnieren wollen, so kopieren Sie deren URL - Mauszeiger über das RSS-Feed-Icon und klicken Sie die rechte Maustaste. Nun wählen Sie "Link-Adresse kopieren" aus.
    3. Fügen Sie diese URL in die Box unter "RSS-Feeds bearbeiten / RSS-Feed abonnieren" ein - Mauszeiger über die Box fahren und klicken Sie die rechte Maustaste. Nun wählen Sie "Einfügen" aus.
       
    4. Klicken Sie auf "Speichern".
    5. Klicken Sie auf "Anzeigen" und Sie sehen die neusten Nachrichten der abonnierten RSS-Feeds.
    6. Wiederholen Sie diese Prozedur für jeden weitern RSS-Feed, den Sie abonnieren wollen.
    Was ist ein RSS-Feed?
     
     
     

    B) Klicken Sie links auf " » Verstärkung holen » ", um weitere Mitglieder in die Gruppe einzuladen.

     

    So starte ich einen neuen Diskurs

    Sie haben auf das Projekt-Gruppen-Icon geklickt und das Gruppen-Formular ausgefüllt und gespeichert. Nun empfiehlt es sich diese Beschreibung und Ihre neu gestartete Projekt-Gruppe parallel in zwei Browser-Fenster zu öffnen. So können Sie diese Anleitung Schritt für Schritt umsetzen. 

     
     

    Gruppen-Blog:

    Wenn Sie sich noch nicht im Gruppen-Blog befinden, so klick auf den Gruppen-Namen und Sie kommen in den entsprechenden Gruppen-Blog.

    1. Definiert die Mission (hellblauer Hintergrund) klar das Ziel des Diskurs-Projektes? Diese Mission erscheint auch im Diskurs-Consenser!
    2. Gibt sie einem Teilnehmer klare Hinweise über die nächsten Schritte?
    3. Ist die Gruppen-Mission kurz und übersichtlich? Verweist Sie gegebenfalls auf weitere Details in Standpunkte-Wiki.

     

     

     

    Nun gibt es Diskurs-Consenser und den Projekt-Gruppen Weg, um den Diskurs in Schwung zu bekommen:

     

    1.)  Diskurs-Consenser:

    Klick auf den Diskurs-Namen und Sie kommen in den Diskurs-Consenser.

    1. Gehen Sie in den Diskurs-Consenser.
    2. Erstellen Sie Ihre Meinung zum Diskurs: Klick auf q
    3. Wenn Sie wollen können Sie einen Consens-Vorschlag erstellen: Klick auf <>
    4. Laden Sie alle ein, die dieser Diskurs interessieren könnte: Klick auf den Button:
    5. Sie verfolgen das Geschehen im Diskurs-Consenser und vermitteln im Hintergrund.

     

     

     

     
    2.)  Projekt-Gruppe:

    Klick auf den Gruppen-Namen und Sie kommen in den Gruppen-Blog.
    Sie starten das Projekt innerhalb der Gruppe. Versuchen Sie wenigstens einen Vertreter pro benötigten Wissensbereich für das Projekt zu gewinnen. Das Projekt kann breiter starten, wenn Sie festlegen, wer welche Experten-Gruppe gezielt aufbaut. So stellen Sie sicher, dass die entscheidenden Wissensbereiche von Anfang an am Start sind.

    Des Weiteren können Sie in der Projekt-Gruppe das Geschehen im Diskurs-Consenser redaktionell in der Standpunkte-Wiki aufbereiten.

     

    Strukturieren Sie Ihre Projekt-Gruppe, denn für eine gut strukturierte Gruppe ist es einfacher, motivierte Mitglieder zu gewinnen:

     

     

    ° Standpunkte-Wiki:

    Klick auf "Standpunkt erstellen"

    1. Erklären Sie, warum und wie andere die Gruppe unterstützen können.
    2. Schreiben Sie eine einfache Einführung in das Gruppen-Thema und verlinken Sie auf weiterführende Information.
    3. Eröffnen Sie die Kapitel in der Standpunkte-Wiki, die Sie mit Ihren zukünftigen Gruppen-Mitgliedern erarbeiten wollen.

    Was ist eine Standpunkte-Wiki?

     

     

    ZZZ Gruppen-Zellen-Binder:

    Klick auf "Standpunkt erstellen" oder "Gruppen-Meinung erstellen"
    Eröffnen Sie, wenn notwendig, Untergruppen, Themenkreise, Prioritätenklassen, Statusgruppen, ..

    1. Erstellen Sie einen Standpunkt oder eine Gruppen-Meinung.
    2. Verwenden Sie dazu entsprechende Zellen-Binder.
    3. Nun erscheinen unter der Gruppen-Mission im Menü automatisch die neuen Zellen-Binder.
    4. Wenn notwendig, erklären Sie in der Standpunkte-Wiki, wie die Zellen-Binder zu verwenden sind.

    Was ist ein Zellen-Binder? | Was ist eine Gruppen-Meinung?

     

     

    RSS RSS-Feeds:

    Klick auf "RSS-Feed bearbeiten"
    Abonnieren Sie gruppenrelevante RSS-Feeds.

    1. Suchen Sie im Internet nach entsprechenden RSS-Feeds.
    2. Wenn Sie einen RSS-Feed gefunden haben, den Sie abonnieren wollen, so kopieren Sie deren URL - Mauszeiger über das RSS-Feed-Icon und klicken Sie die rechte Maustaste. Nun wählen Sie "Link-Adresse kopieren" aus.
    3. Fügen Sie diese URL in die Box unter "RSS-Feeds bearbeiten / RSS-Feed abonnieren" ein - Mauszeiger über die Box fahren und klicken Sie die rechte Maustaste. Nun wählen Sie "Einfügen" aus.
    4. Klicken Sie auf "Speichern".
    5. Klicken Sie auf "Anzeigen". Jetzt sehen Sie die neusten Nachrichten der abonnierten RSS-Feeds.
    6. Wiederholen Sie diese Prozedur für jeden weitern RSS-Feed, den Sie abonnieren wollen.

    Was ist ein RSS-Feed?

     

     

    Nun klicken Sie links auf " » Verstärkung holen » ", um weitere Mitglieder in die Gruppe einzuladen.

    So finde ich Information im Internet

    Prokaktives Informationsmanagment

    Die richtige Information zu finden ist zeitaufwendig. Deshalb betreiben Consenser Proaktives Informationsmanagement. Sie bauen Strukturen auf, damit die richtige Information zu ihnen kommt.

    Sie wollen etwas über einen bestimmten Bereich wissen?

    1. Starten Sie eine Gruppe und definieren Sie das Gruppen-Ziel.
    2. Eröffnen die gewünschten Kapitel in der Standpunkte-Wiki.
    3. Geben die Themenkreise vor.
    4. Begeistern Sie Gleichgesinnte für Ihre Gruppe.
    5. Interagieren Sie zielorientiert mit Andersdenkenden.

    Sie werden zusammen besser informiert sein, als Sie es allein je erreichen könnten. Wetten!

     

     

    Sie bestimmen,

    • welche Themen und Diskurse Sie auf Consenser.org sehen wollen
    • welche Informationsquellen, Bilder und Videos Sie in Ihre Beiträge einbinden.

    Sie sind der Motor von Consenser.org.

    Auf Consenser.org hat jeder die Möglichkeit, eine Wissensfront in einem Bereich aufzubauen. Hat sich ein Thema auf Consenser.org etabliert, kommen die Neuigkeiten aus Ihrem Bereich automatisch per RSS-Feed zu Ihnen. Traumhaft, nicht?

    Wer sofort eine bestimmte Information, ein Bild oder Video finden muss, benutzt Suchmaschinen, Webkataloge, Social Bookmarks und News Communities.
    Viel Erfolg beim Suchen!

    Machen Sie es wie die anderen Consenser, wenn Sie etwas Interessantes gefunden haben Schreiben Sie eine kurze q Meinung, µ Gruppen-Meinung oder eine ° zum entsprechenden Themenkreis bzw. Diskurs.

     
     

    Suchmaschinen
     

    Metasuchmaschinen

    Metasuchmaschinen suchen bei anderen Suchmaschinen und haben in der Regel keinen eigenen Index. Die Suche in Metasuchmaschinen ist dann von Vorteil, wenn bei einzelnen Suchmaschinen wenige Ergebnisse geliefert wurden.

     

    Volltext Suchmaschinen

    Volltext Suchmaschinen durchsuchen einen eigenen Index.

     

    Webkatalog

    Webkataloge sind Suchmaschinen, die ein Verzeichnis von Links anbieten. Das Verzeichnis hat eine hierarchische Struktur.

     
    Social Bookmarks und News Communities

    Diese Internetportale wenden verschiedene Strategien an, um den Inhalt des Internets zu kategorisieren, darzustellen und zugänglich zu machen.

     

    Social Bookmarks

    • Alltagz.de - Soziale Lesezeichen, mit Firefox-Erweiterung, RSS und Tags, basierend auf dem Open-Source-Tool Scuttle.
    • Bookmarkverwaltung - Verwaltung von eigenen Favoriten mit Weitergabemöglichkeit.
    • CiteULike - Deutschsprachige Version des wissenschaftlich orientierten Managers.
    • Deutsche Social Bookmark Suche - Metasuchmaschine für deutsche Bookmarks mit Firefox Search Plugin.
    • folkd.com - Möglichkeit zur Ablage und Wiederaufruf von eigenen Lesezeichen und Bewertungsfunktion.
    • Icio - Deutschsprachiger del.icio.us-Clone mit RSS, Tags, Firefox-Erweiterung.
    • klickts.de - Deutsche Social Bookmark Variante mit Unterscheidung zwischen privatem und öffentlichem Zugriff.
    • Lesezeichenverwaltung - Einfache redaktionell überwachte Verwaltung von Lesezeichen.
    • Linkarena - Social Bookmarking mit RSS-Feeds - einige Services gibt es nur gegen Bezahlung.
    • linksilo.de - Lesezeichenverwaltung mit zuschaltbaren Zusatzfunktionen.
    • Mister Wong - Soziale Lesezeichen mit RSS, Tags, Gruppenfunktion und del.icio.us-Import.
    • Netselektor - Social Bookmarking mit redaktioneller Betreuung.
    • oneview - Social bookmarking mit assoziativem Tagging und Netzwerkfunktionalität. RSS nur für eingeloggte User.
    • seekXL Bookmarks - Verwaltungs- und Weitergabemöglichkeit eigener Favoriten.
    • Social Bookmarks - Wikipedia - Beschreibung sozialer Lesezeichen.
    • Yahoo! Mein Web - Mein Web speichert zudem eine Kopie des Links.

    News Communitys

    • Infopirat - Nachrichten-Community und Metasuchmaschine für deutsche Bookmarks.
    • Lufee - LuMriX.net GmbH - News-Community zum Diskutieren von aktuellen Meldungen mit der Möglichkeit der individuellen Zusammenstellung.
    • Newsider - Nachrichten können von den Nutzern gemeldet, bewertet und diskutiert werden. Der Schwerpunkt liegt auf IT-Themen.
    • Newstube - Plattform aus dem Haus der "PC Welt", auf der vorwiegend Themen aus der IT-Welt ausgetauscht und bewertet werden.
    • Pligg it - Community, um aktuelle Meldungen zu bewerten und kommentieren. Gegliedert in die Bereiche Technik, Finanzen, Sport, Politik und Leute.
    • Pligg.ch - Schweizer Plattform, um Nachrichten zu verbreiten, bewerten und kommentieren.
    • ShortNews - Die News-Community berichtet über aktuelle Themen aus allen Bereichen und bietet die Möglichkeit der Bewertung und Diskussion der Meldungen.
    • Tausendreporter - News-Community von stern.de. Die User haben die Möglichkeit Nachrichten, die sie im Internet gefunden haben, zu veröffentlichen, zu kommentieren und zu bewerten.
    • WebNews - im November 2006 gestartet und decken zahlreiche Themen ab. Ein Bookmarklet erleichtert das Einsenden von Nachrichten. Mit Blog, Medienbarometer sowie diversen Tools zur Content-Syndication.
    • Wikio - Das Portal verknüpft die Funktionen einer Nachrichten-Suchmaschine mit Community-Features. Nutzer können sich zudem eigene Seiten zu beliebigen Schlagworten (Tags) erstellen.
    • YiGG.de - Plattform um Nachrichten zu verbreiten und zu bewerten. Dabei kombiniert YiGG soziales Bookmarking, Blogs, RSS-Feeds, Nachrichteneinträge und Tags und zeichnet sich durch eine nicht-hierarchische Nachrichtenverteilung aus.
     
    RSS-Feed-Verzeichnisse

    Wer RSS-Feeds abonniert, handelt proaktiv. Entscheiden Sie heute, welche Nachrichten Sie morgen in Ihrer Gruppe empfangen wollen. Suchen Sie entsprechende RSS-Feeds und abonnieren Sie diese in Ihrem Gruppen-Blog. Vergessen Sie nicht, die tausenden RSS-Feeds von Consenser.org. Was sind RSS-Feeds?

    • All4RSS - Bietet übersichtlich strukturierte RSS-Feeds sowie Podcast Episoden zum direkten anhören und lesen. Eine personalisierte Startseite ist für registrierte Nutzer verfügbar.
    • FeedArea - Personalisierte RSS, Atom sowie RDF News Content Feeds.
    • Freshfeeds.de - RSS-Verzeichnis für deutschsprachige News-Feeds, die über Tag-Cloud oder Volltextsuche recherchiert werden können.
    • go!RSS - Redaktionells Verzeichnis deutschsprachiger und internationaler RSS-Feeds mit Login-Bereich und HTML-Reader.
    • Quiteso - Österreichisches RSS-Feed-Verzeichnis.
    • RSS Suchmaschine - Ermöglicht die Suche nach Texten in deutschsprachigen RSS-Feeds und XML-Blogs.
    • RSS World - Das Feed Archiv - Archiviert RSS Feeds und präsentiert diese nach Themen sortiert den Benutzern.
    • RSS-Point.de - Auflistung von RSS Feeds nach Kategorien sortiert.
    • RSS-Portal.com - Sammlung von RSS-Feeds und Informationen rund um das Thema RSS.
    • RSS-Scout.de - Auflistung von Anbietern zu Readern, Tools und Quellen plus Auswahl an entsprechenden Feeds.
    • RSS-Verzeichnis.net - Redaktionell betreuter Verzeichnis-Katalog für Anbieter von Informationen im RDF - RSS Format, mit Vorschau auf die jeweilige RSS Datei.
    • Scouty - Ein online Feedreader, welcher tagesaktuelle Nachrichten aus RSS-Feeds sammelt und auf einen Blick darstellt.
    • Web-Feed.de - Verzeichnis mit möglicher Feed-Vorschau.
     
     

    Videos

    1. Consenser.org Videos

    Wir wollen Ihnen Consenser.org per Video erklären.
    Dazu werden wir Ihnen nach und nach Videos erstellen. Klicken Sie auf den Link. Wenn sich das Fenster öffnet, klicken Sie bitte, wenn notwendig, auf den Play-Button.

    Der Consenser.org Texteditor (Noch in Bearbeitung)
    Auf Webseiten verlinken | Bilder einbinden | Videos zeigen | Beitrag formatieren
     
     
    2. Videos zur Technik und Philosophie von Consenser.org

    Wir haben für Sie Videos aus dem Internet ausgesucht, die die Technik bzw. die Philosophie von Consenser.org näherbringen.

    Video von Prof. Peter Kruse zu Web 2.0
    Nachwort zum Video:
    Consenser.org ist die Antwort auf das Problem der Informationsflut im Web. Zum einen besteht Consenser.org aus exklusiven Teilnetzen (Gruppen), die Information filtern, kategorisieren und bewerten, zum anderen verdichtet der Diskurs-Consenser automatisch auf das Wesentliche.
    Video von Prof. Peter Kruse: Was ist unsere Aufgabe?
    Nachwort zum Video:
    Mit Ihrer Hilfe kann Consenser.org das Bewertungsnetzwerk werden, was wir brauchen.
    Video von Prof. Peter Kruse: Kulturentwicklung
    Nachwort zum Video:
    Consenser.org schafft die Rahmenbedingung für eine effiziente Kulturbildung.
    Xing, facebook, StudiVz, Myspace im Vergleichstest
    Nachwort zum Video:
    Consenser.org ist keine Kontaktbörse, sondern ein neutraler Treffpunkt für Gleichgesinnte und Andersdenkende, die in Gruppen ihre Kräfte bündeln und in Diskurs-Projekten interagieren. Ein aktiver Consenser benutzt das Internet effektiver für seine Interessen, er spart sich Zeit, erweitert sein Wissen und erreicht mehr.
    (Auf Consenser.org brauchen Sie Ihren Namen nicht anzugeben - bester Datenschutz - dürfen es aber, wenn Sie es wollen.)
    Wikipedia (Lehrvideo): Link zu Youtube
    Nachwort zum Video:
    Consenser.org sammelt kein Wissen wie Wikipedia, sondern kombiniert zielorientiert bekanntes Wissen zu neuem und besseren. Dabei nutzen Consenser Bilder (z.B. Flikr, ...), Videos (z.B. Youtube, ...) und Beiträge (z.B. Wikipedia, ...) aus dem Internet.
    Was sind RSS-Feeds?
    Nachwort zum Video:
    Zum einen können Sie als Consenser themengenaue RSS-Feeds produzieren, zum anderen hat jede Consenser.org-Gruppe ihren eigenen RSS-Feed-Reader. Auf dieser Weise ergeben sich internetweite Feedbackschleifen. Das beschleunigt den Lernprozess, und eine Consenser.org-Gruppe kann sich zur Wissensfront in ihrem Fachbereich entwickeln.
    Was sind Social Bookmarks?
    Nachwort zum Video:
    Consenser.org verwendet die Technologie, die hinter "Social Bookmark" steht und kombiniert diese mit der Idee der Gewaltenteilung aus der Politik. Auf diese Weise entsteht ein selbstregulierendes System, das desto bessere Ergebnisse produziert, je mehr Teilnehmer an einem Diskurs-Projekt teilnehmen. Mit ZZZ können Sie nach eigenem Ermessen Strukturen schaffen. Doch was ist ZZZ? »
    Wanna Work Together (Creative Commens - Orginal in English)
    Wollen wir zusammenarbeiten? (In Deutsch)
    Nachwort zum Video:
    Damit sich aus Bekanntem Neues und Besseres entwickeln darf, stehen alle Ihre Beiträge unter der Creative Commons Licence "Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen".
     
     
    3. Videos in eigene Beiträge einbinden

    Unterstützen Sie Ihre Meinungen und Standpunkte mit Videos. Sie sind frei zwischen den besten Videoplattformen zu wählen, um in Consenser.org ein Video einzubinden. Es ist ganz einfach. Wenn Sie ein Video finden, das Sie auf Consenser.org veröffentlichen wollen, so brauchen Sie nur folgendes in Ihrem Beitrag zu schreiben: [video:URL]

    Die URL sehen Sie in Ihrem Browser-Fenster, wenn Sie sich auf der Seite befinden, wo sich das entsprechende Video befindet. Diese Adresse einfach kopieren, nach dem Doppelpunkt von [video:] einfügen, und schon haben Sie das entsprechende Video eingebunden. Einfach nicht?

    Wir zeigen Ihnen für jede Videoplattform ein Beispiel:

    YouTube
    Bespiel URL: http://www.youtube.com/watch?v=xz3nhC8m9ok
    Tutorial: Wie lade ich ein Video bei YouTube hoch? » Video anschauen »
    Google Video
    Bespiel URL: http://video.google.com/videoplay?docid=-uN1qUeId
    Tutorial zu FreeMind » Video anschauen »
    DailyMotion
    Bespiel URL: http://www.dailymotion.com/relevance/search/dailymotion/video/x22376_dailymotion-vs-competition_ads
    Dailymotion vs competition » Video anschauen »
    Jumpcut
    Bespiel URL: http://jumpcut.com/view?id=04F6D6B2E78F11DAB0C21E30947BEEEA
    Jumpcut Tutorial (mit schwarzer Pause) » Video anschauen »
    Vimeo
    Bespiel URL: http://www.vimeo.com/339189
    Vimeo Upload Tutorial » Video anschauen »
     

    Nach so vielen Tutorials wissen Sie jetzt auch, wie Sie eigene Videos veröffentlichen können.

    Doch wie erstelle ich ein Video? »
    Installieren Sie sich einfach das kostenlose Open Source Progamm CamStudio und drehen Sie Ihr eigenes Bildschirm-Video. Nun können Sie dieses Video auf einer der Videoplattformen veröffentlichen und in Ihre Beiträge auf Consenser.org einbinden.

    Wenn Sie ein Video einbinden, bitten wir Sie, diesen Beitrag mit dem Zellen-Binder "Video" zu kennzeichnen.
    Schauen Sie mal, wie viele Consenser das bereits gemachten haben. Klicken Sie einfach auf den Zellen-Binder "Video".

     

    Impressum

    Autor und Entwickler von Consenser.org

    Dipl. Ing. Daniel Juling (FH)
    Calle St. Pere 73
    E-08799 St. Pere Molanta
    Spanien

    Tel: +34 64 44 64 108

    E-Mail: daniel.juling(at)consenser.org

    Warum habe ich Consenser.org entwickelt?

    Weil das Leben einfach zu kurz ist

    Ich habe die Vision von einer "Gemeinsamen Bewusstseinskultur"
     
    Um sie zu erreichen, wollte ich ein Kommunikationswerkzeug "Schnittmenge" entwickeln. Doch schnell merkte ich, dass mein Leben zu kurz ist, um alles zu lernen, was ich für diese Entwicklung wissen müsste.
    So suchte ich nach einem Werkzeug, mit dem man Experten-Wissen aus verschiedenen Bereichen zielorientiert kombinieren kann. Doch ich fand nichts. Die Idee von Consenser.org war geboren! Anfang 2007 begann ich in meiner Freizeit mit der Entwicklung von Consenser.org.
     
    Dank Consenser.org habe ich mit vielen Experten aus verschiedenen Bereichen kommuniziert und viel gelernt. Klicken Sie sich einfach mal rechts durch die Links bei "Herausgepickt" durch. 
     
    Mittlerweile sind die Projekte Consenser.org und Schnittmenge in das Projekt Wiki9999.org übergegangen => http://wiki9999.org/ 
     
     
     

    Rechtliche Rahmenbedingung

     

    Präambel

    Consenser.org (und deren Subdomains wie z.B. de.consenser.org) ist ein neutraler Treffpunkt mit Werkzeugen für eine zielorientierte Diskurs-Führung. Der Diensteanbieter Consenser.org sieht sich als Werkzeugmacher und möchte die Verantwortung auf die Werkzeugnutzer übertragen. Denn nur die Werkzeugnutzer bestimmen, wofür sie die Werkzeuge einsetzen. Im folgenden Text wird der Werkzeugmacher als Dienstanbieter bzw. Consenser.org und der Werkzeugnutzer als Autor bzw. Nutzer bezeichnet.

    Consenser.org ist auf ein organisches Wachstum der Inhalte ausgelegt. Diese Inhalte kommen von den Nutzern und können durch Sie beeinflusst werden. Deshalb registrieren Sie sich und gestalten Sie einfach mit.

    Der Diensteanbieter ist sich bewusst, dass die Rechtslage für ein Internet Portal, welches auf selbstregulierende Mechanismen aufbaut, nicht eindeutig ist. Deshalb bitte wir Sie bei Problemen direkt mit dem Autor eines Beitrags Kontakt aufzunehmen bzw. mit dem Gruppen-Manager (so fern es sich um einen Gruppen-Beitrag handelt). Als letztes Mittel können Sie uns direkt kontaktieren.  
     

    Inhaltlich Verantwortlicher eines Beitrags (Zelle)
    Der Autor des Beitrags (Jeder Beitrag ist durch den Namen des Autors gekennzeichnet. Klicken Sie auf diesen Namen, kommen Sie in das entsprechende Benutzerkonto. Dort können Sie über den Menüpunkt "Kontaktieren" dem Autor eine E-Mail schicken. Nur registrierte Benutzer dürfen einen Autor kontaktieren.)

    Inhaltlich Verantwortlicher einer Gruppe
    Der Gruppen-Manager (Der erste Beitrag im Gruppen-Blog ist durch den Namen (Autor) des aktuell verantwortlichen Gruppen-Managers gekennzeichnet. Klicken Sie auf diesen Namen, kommen Sie in das entsprechende Benutzerkonto. Dort können Sie über den Menüpunkt "Kontaktieren" dem Autor eine E-Mail schicken. Nur registrierte Benutzer dürfen einen Autor kontaktieren.)
     
     
    Inhaltlich Verantwortlicher von Consenser.org gemäß § 5 TMG
    Daniel Juling (daniel.juling(at)consenser.org)

     

    Schadensminderungspflicht

    Im Falle von Domainstreitigkeiten oder wettbewerbsrechtlichen oder ähnlichen Problemen bitten wir Sie, zur Vermeidung unnötiger Rechtsstreite und Kosten, uns bereits im Vorfeld zu kontaktieren. Die Kostennote einer anwaltlichen Abmahnung, ohne vorhergehende Kontaktaufnahme unter den im Impressum stehenden Adressen oder Telefonnummern, wird im Sinne der Schadensminderungspflicht als unbegründet zurückgewiesen.

     

    Anwendbares Recht

    Es gilt ausschließlich das maßgebliche Recht von Spanien.

     

    Haftungsausschluss (Disclaimer)

    Haftung für Inhalte

    Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen.

    Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

    Der Autor eines Beitrags übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt.

    Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Dienstanbieter sowie der Autor eines Beitrags behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

     

    Haftung für Links

    Der Betreiber hat keinen Einfluss, welche Links von Autoren eines Beitrags in Consenser.org eingebunden werden. Noch weniger Einfluss hat der Betreiber auf den Inhalt von externen Webseiten auf die Verlinkt wurde.

    Bei direkten oder indirekten Verweisen auf fremde Webseiten ("Hyperlinks"), die außerhalb des Verantwortungsbereiches des Autors liegen, würde eine Haftungsverpflichtung ausschließlich in dem Fall in Kraft treten, in dem der Autor von den Inhalten Kenntnis hat und es ihm technisch möglich und zumutbar wäre, die Nutzung im Falle rechtswidriger Inhalte zu verhindern.
    Der Autor eines Beitrags (auf Consense.org auch Zellen genannt) erklärt hiermit ausdrücklich, dass zum Zeitpunkt der Linksetzung keine illegalen Inhalte auf den zu verlinkenden Seiten erkennbar waren. Auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung, die Inhalte oder die Urheberschaft der verlinkten/verknüpften Seiten hat der Autor keinerlei Einfluss. Deshalb distanziert er sich hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller verlinkten /verknüpften Seiten, die nach der Linksetzung verändert wurden. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte und insbesondere für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung solcherart dargebotener Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Seite, auf welche verwiesen wurde, nicht derjenige, der über Links auf die jeweilige Veröffentlichung lediglich verweist.

    Bei bekannt werden von Rechtsverletzungen ist der Autor eines Beitrags verpflichtet, derartige Links umgehend zu entfernen. Sollte der Autor dies nicht tun, so weisen Sie bitte ausdrücklich den Diensteanbieter an, diese Links zu entfernen. Der Betreiber entfernt diese Links umgehen und entscheidet ob der Autor, der diese Links trotz Kenntnis der Rechtsverletzung nicht entfernt hat, von Consense.org auszuschließen ist.
     

    Urheber- und Kennzeichenrecht

    Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten unterliegen dem Urheberrecht. Beiträge Dritter sind als solche gekennzeichnet.

    Der Autor von Beiträgen ist bestrebt, in allen Publikationen die Urheberrechte der verwendeten Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu beachten, von ihm selbst erstellte Bilder, Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zu nutzen oder auf lizenzfreie Grafiken, Tondokumente, Videosequenzen und Texte zurückzugreifen.

    Alle innerhalb des Internetangebotes genannten und ggf. durch Dritte geschützten Marken- und Warenzeichen unterliegen uneingeschränkt den Bestimmungen des jeweils gültigen Kennzeichenrechts und den Besitzrechten der jeweiligen eingetragenen Eigentümer. Allein aufgrund der bloßen Nennung ist nicht der Schluss zu ziehen, dass Markenzeichen nicht durch Rechte Dritter geschützt sind!

    Alle Beiträge (Zellen) der Autoren stehen unter der Creative Commons Lizenz "Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen". Link: http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/deed.de

    Damit ist es gestattet:

    • das Werk vervielfältigen, verbreiten und öffentlich zugänglich machen.
    • Abwandlungen bzw. Bearbeitungen des Inhaltes anzufertigen.
     

    Zu den folgende Bedingungen :

    Namensnennung. Sie müssen den Namen des Autors/Rechteinhabers in der von ihm festgelegten Weise nennen.*
    Weitergabe unter gleichen Bedingungen: Wenn Sie den lizenzierten Inhalt bearbeiten oder in anderer Weise umgestalten, verändern oder als Grundlage für andere Inhalte verwenden, dürfen Sie die neu entstandenen Inhalte nur unter Verwendung von Lizenzbedingungen weitergeben, die mit denen dieses Lizenzvertrages identisch, vergleichbar oder kompatibel sind.
    *Auf Consenser.org werden überarbeitete Dokumente archiviert, womit nachvollziehbar ist, wer was wann geändert hat. Sollten Sie Inhalte auf anderen Websites verwenden, so verlinken Sie bitte auf deren Quelle auf Consenser.org oder geben deren URL an.

     

    Datenschutz

    Der Diensteanbieter nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst und hält sich darum an die Regeln des Datenschutzgesetzes. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick, welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden und in welchem Umfang diese Daten Dritten zugänglich gemacht werden. Wir geben KEINE DATEN an Dritte, auch NICHT an Google Analytics!
    Wichtig, wir können keinen Datenschutz für externe Service garantieren. Dazu gehören unter anderen, Teamspeak, Mumble, Etherpad, Mindmapping Tools, Zeichen Tools, etc. Bei der Benutzung dieser externen Service gilt die Rechtsordnung des jeweiligen Anbieters. 
     

    Serverstatistiken

    In den Serverstatistiken werden solche Daten automatisch gespeichert, die Ihr Browser automatisch übermittelt. Dies sind unteranderen:
    • Browsertyp und -version
    • verwendetes Betriebssystem
    • Referrer-URL (die zuvor besuchte Seite)
    • Hostname des zugreifenden Rechners
    • Uhrzeit der Serveranfrage
    Es ist dem Diensteanbieter nicht möglich, diese Daten bestimmten Personen zuzuordnen. Aussnahme:
    • Über die Funktion Feedback (siehe rechts unten) werden diese Daten bei registrierten Benutzer punktuell personenbezogen übermittelt.
    • Sollte ein Benutzer wegen grob fahrlässiges Verschulden von Consenser.org ausgeschlossen werden, wird zu diesem Zweck seine IP ermittelt, gespeichert und für die weitere Benutzung gesperrt. Dieser Benutzer kann keine weiteren Daten auf Consenser.org produzieren. 
     

    Daten von angemeldeten Benutzern

    Selbstverständlich erfassen und speichern wir solche Informationen, die Sie auf Consenser.org eingeben oder uns in sonstiger Weise übermitteln. Das betrifft zum einen Ihre, eingegebenen persönlichen Daten als auch etwa Beiträge, Kommentare, Feedbacks, Namen, E-Mail-Adressen und URLs, die Sie in die entsprechenden Registrierungs-, Beitrags- , Feedback- und Kommentarfelder eintragen. Alle der oben genannten Angaben geschehen freiwillig, die Verwendung von Pseudonymen etc. ist möglich.

    Wir weisen darauf hin, dass Namen sowie weitere persönliche Angaben, eingetragene Webseiten, Forenbeiträge und Kommentare für jeden einzusehen sind. Ausnahme:

    • gruppeninterne Beiträge sind nur für die entsprechenden Gruppen-Mitglieder und Administratoren ersichtlich
    • die für die Registrierung verwendete E-Mail-Adresse ist nur für die Administratoren ersichtlich. Ein Benutzer kann einem anderen Benutzer über "Kontaktieren" im Benutzerkonto eine E-Mail schicken. Wer auf Consenser.org Beiträge erstellt, übernimmt damit auch die inhaltliche Veranswortung, womit er verpflichtet ist kontaktierbar zu sein. (Siehe Präambel) Dabei bleibt die E-Mail-Adresse des Empfängers zu jedem Zeitpunkt verborgen. Der Empfänger einer E-Mail kann die E-Mail-Adresse des Senders sehen. 
    Der Inhalt von gruppeninternen Beiträgen und E-Mail-Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben.
     

    Cookies

    Die Internetseiten verwenden an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die einige von uns verwendeten Cookies sind so genannte „Session-Cookies“. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie in Ihrem Browser die Annahme von Cookies verweigern, müssen dann aber damit rechnen, dass nicht mehr alle Funktionen dieser Website zur Verfügung stehen.

     

    Werbung

    Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten durch Dritte zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit ausdrücklich widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zusendung von Werbeinformationen, etwa durch Spam- Mails, vor.

     

    Auskunftsrecht

    Sollten Sie weitere Fragen zum Thema Datensicherheit mit Consenser.org haben, können Sie uns gerne per E-Mail an admin(at)consenser.org kontaktieren.

     

    Ausblick

    Das liegt noch in der Schublade: